Herbstmarkt, Regionalmesse und Conti-Team-Cup locken am Wochenende in die Hansestadt

Auf der Hauer geht‘s richtig rund

+
Patric Schneider gehört zur sechsten Generation der Schausteller-Dynastie aus Lippstadt. In der Zentrale des Musikexpress zeigt er ein Bild mit Opa August (l.) im ersten Autoscooter.

Korbach - Wer will Weltmeister im Fußball sehen? Wer sucht die starken Seiten der Region? Wer will zu Gast sein bei den „Kirmes-Königen“? Auf der Hauer in Korbach kommen Besucher am Wochenende auf ihre Kosten.

Zum Herbstmarkt steht alles bereit auf dem Korbacher Festplatz. Rund 100 Stände und Karussells bieten von heute bis Sonntag viel Abwechslung für Groß und Klein - ob Autoscooter, Twister, Ponyreiten oder wirbelndes Vergnügen mit der „G-Force“.

Freitag ist Familientag, und der hat Besonderes zu bieten: Vergünstigungen an Ständen und Karussells, den begehrten Kinderflohmarkt ab 14 Uhr an der Bullenhalle, als Finale dann um 21 Uhr das große Feuerwerk.

Schausteller-Dynastie

Parallel zum Herbstmarkt präsentieren sich in der Halle Wal-deck am Samstag und Sonntag auch heimische Kaninchen- und Geflügelzüchter.

Jedes Jahr aufs neue freut sich Patric Schneider auf den Rummel in Korbach. Er gehört zur Schausteller-Dynastie der Schneiders aus Lippstadt, denen der Fernsehsender Vox vor Jahren einen eigenen Film widmete: „Die Kirmes-Könige“.

Seit über 150 Jahren sind die Schneiders im Geschäft. „Früher hatte Opa August die Hand drauf“, schildert Enkelsohn Patric. Mit gerade 46 Jahren ist er selbst schon ein alter Hase in der Branche, denn seit 30 Jahren lässt er den Musikexpress rotieren - anfangs noch unter Regie seines Vaters „Freddy“ (Alfred), seit 25 Jahren eigenständig.

Vorläufer war die grüne „Raupe“ mit Verdeck, die sich seit den 50er-Jahren auch in Korbach drehte. Der Patriarch August Schneider hatte damals größte Bedenken, als sich sein Sohn Freddy damit selbständig machte. „Bist du bekloppt? Was machst du da?“, schimpfte Opa August. Denn Schneider und seine drei anderen Söhne Johann, Walter und August junior hatten sich mehr auf Autoscooter und Achterbahn spezialisiert. So musste Freddy Schneider raus aus dem Familiengeschäft.

„Dann aber hat Opa August nur Bauklötze gestaunt“, schildert Patric Schneider. Denn erst die Raupe, seit 1972 ebenso der Musikexpress lockten Fahrgäste wie geschnitten Brot. So machten sich alle vier Schneider-Söhne als „Kirmes-Könige“ in ganz Deutschland einen Namen. Und Patrics Onkel Johann Schneider gehört auch in Korbach seit Jahrzehnten zu den Galionsfiguren der Schausteller.

Ob Kiliansmarkt oder Herbstmarkt - „Korbach ist für mich eine Traditionsveranstaltung“, betont Patric Schneider. Und der Musikexpress „Star-Club“ ist sein Leben: „Ich bin in der sechsten Generation, daran hängt mein Herz.“

Conti-Fest, Regionalmesse

So hofft Schneider auf viele Besucher am Wochenende auf der Hauer, zumal weitere Veranstaltungen locken. Am Samstag ruft das Conti-Werk zum Familienfest mit Fußballturnier. Die Korbacher Werkskicker bereiten sich vor, um ihren Weltmeistertitel von 2010 im Conti-Team-Cup zu verteidigen.

Samstag und Sonntag läuft in und um die Stadthalle zudem die zweite Regionalmesse der Leader-Region „Naturpark Diemelsee“. Heimische Betriebe, Vereine, Institutionen präsentieren sich mit viel Information und Unterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare