Doreen und Axel Genuit stehen beim Festzug im Blickpunkt

Heißes Schützenfest

Schwalefeld - Die Upländer feiern das bisher heißeste Fest des Jahres: Am Sonntag stieg das Thermometer in Schwalefeld auf knapp 30 Grad.

In früheren Jahren hat's beim Schwalefelder Schützenfest oft heftig geregnet - ein Grund dafür, dass sich die Fahne des Vereins in keinem besonders guten Zustand mehr befand. Sie wurde im Frühjahr aufwendig restauriert und Einheimischen und Gästen am Wochenende von ihrer schönsten Seite präsentiert, diesmal bei strahlendem Sonnenschein. Das Fest begann am Samstag mit dem Jugendkönigsschießen (siehe nebenstehenden Bericht) und einem Platzkonzert, das der Musikverein Rhena und der Spielmannszug Oberschledorn gestalteten. Die Rhenaer Musikanten, die Willinger Alphornbläser und der gemischte Chor „TonArt" übernahmen auch die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes, den Pfarrer Ulf Weber hielt. Beim Schützenball am Samstagabend gab die Big Band Battenberg den Ton an. Die Stimmung war ausgelassen und in der Halle herrschte so viel Betrieb wie lange nicht mehr. Das Frühschoppenkonzert am Sonntag mit dem Musikzug Battenberg lockte ebenfalls viele Besucher an. Im Mittelpunkt des Festzugs durch den prächtig geschmückten Luftkurort stand das sympathische Königspaar Doreen und Axel Genuit, dessen Amtszeit heute zu Ende geht. Die musikalische Begleitung übernahmen die Musiker aus Battenberg, Mühlhausen, Willingen und Oberschledorn. Von Ulrike Schiefner

1900594

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare