„Golfen gegen Handicap“: Lions-Club Korbach-Waldecker Land erspielt 8200 Euro für Menschen mit Behinderung

Helfen, wo andere Hilfe nicht ankommt

+

Waldeck - „Golfen gegen das Handicap“ war die Devise, mit welcher der Lions-Club Korbach-Waldecker Land um Präsidentin Constanze Bents zur Unterstützung zweier gemeinnütziger Organisationen aufgerufen hatte.

Der Aufruf war erfolgreich: Rund 90 Spieler nahmen am ersten nordhessischen Lions-Golfcup auf dem Gelände des Golfclubs Waldeck teil. Am Ende des Tages konnte Lions-Präsidentin Bents jeweils 4100 Euro an die „Aktion für behinderte Menschen“ (AfbM) Waldeck-Frankenberg und an das Bathildisheim (Bad Arolsen) übergeben. Sie teilte mit, dass die Spendensummen noch einmal aufgestockt würden, denn auch der Erlös einer Tombola fließe noch mit ein. Oberst a. D. Jürgen Damm von der AfbM nahm den Scheck sichtlich gerührt entgegen. Seine Organisation wolle „dort helfen, wo andere Hilfe nicht ankommt“. Mit der überreichten Summe werde beispielsweise eine Wochenendfreizeit für behinderte Menschen finanziert. Auch Helmut Hausmann, Vorstandsmitglied im Verein des Rehazentrums Bathildisheim, machte seine „riesige Freude“ über den Geldbetrag deutlich: „Die Arbeit mit Behinderten macht so viel Spaß!“ Der Präsident des Golfclubs Waldeck, Dr. Dieter Herguth, bedankte sich bei den Lionsfreunden aus dem Waldecker Land für die Ausrichtung des Cups. Bei guten Witterungsbe-dingungen gingen die Golfer in Zweierteams bereits am Morgen an den Start. Die 18 Bahnen rund um das Waldecker Schloss verlangten ihnen einiges ab. Unter Organisator Michael Valentin war „2er-Scramble“, eine abgewandelte Form des „Texas Scramble“ die Spielform der Benefiz-Veranstaltung. Siegerehrung Motiviert bis in die Fingerspitzen zeigten die Spieler guten Golfsport, der bei der abendlichen Siegerehrung gewürdigt wurde. Die Bruttowertung gewann Lars Thöne zusammen mit seinem Spielpartner Rainer Hümmecke (beide G&LC Bad Arolsen). Sie erhielten den Wanderpokal der Golfanlage Waldeck. Die Ränge zwei und drei sicherten sich Philipp Caspar und Markus Hess sowie Wiebke Herguth mit Dr. Dieter Herguth (alle GC Waldeck). In der Nettoklasse A siegten Jens Kahl (GC Kassel-Wilhelmshöhe) und Thomas Franke (GC Waldeck). Platz 2 sicherten sich Jürgen und Katja Fenge (Wal-deck) vor Horst und Helga Vogt (ebenfalls Waldeck). Die Netto-klasse B führte Philipp Klapsing (Waldeck) zusammen mit Gabriela Kaufmann (GP Winnerod) an. Hinter ihnen lagen Lena Smerling mit Martin Schmidt sowie Jasmin Sayeed mit Melanie Valentin (alle Waldeck).Ebenfalls wurden Spezialpreise für besondere Leistungen übergeben. Dies bot bis in die Nacht hinein Grund zum Feiern, wofür die Band „Cazara“ und DJ Franz Kriegel den Sound lieferten. Ein Buffet sowie gegrillte Leckereien sorgten für das leibliche Wohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare