Staus in den Stoßzeiten

Hessen Mobil erneuert Leitplanken an der Korbacher Umgehung

+
Neue Leitplanken bringen Mitarbeiter einer Fachfirma an den Knotenpunkten der Korbacher Umgehungsstraße an. Mit einer hydraulischen Ramme werden die Pfosten in den Boden gerammt.

Hessen Mobil lässt bis zum 13. März an der Korbacher Umgehung neue Leitplanken installieren. Der Verkehr kann an den Baustellen nur einspurig passieren, es bilden sich Staus. Derzeit laufen die Arbeiten am Abzweig Briloner Landstraße.

Korbach – Viel Geduld müssen Autofahrer seit Montag auf der Korbacher Umgehung haben. Seitdem wird der Verkehr auf einer Fahrbahn an der Baustelle vorbeigeleitet. Lange Wartezeiten und Rückstaus vor der Baustellenampel zu den Stoßzeiten sind die Folge.

Nach Angaben von Hessen Mobil werden die Schutzplanken an den Verkehrsknotenpunkten der Umgehungsstraße durch eine Fachfirma erneuert. Die alten Planken seien unter anderem wegen Rost abgängig gewesen und hätten auf der Umgehungsstrecke nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprochen, teilte eine Sprecherin der Behörde mit.

Jeweils etwa ein bis drei Tage sind die Arbeiter an einem Verkehrsknoten tätig. Dann wird der Verkehr an den jeweiligen Kreuzungen über eine Baustellenampel geregelt.

Komplizierter wird es am Verkehrsknoten mit der Arolser Landstraße. Voraussichtlich in der Zeit vom 9. bis 11. März werden dort die Schutzplanken eingebaut. Dann muss die Zufahrtsrampe auf die Ortsumgehung für den Verkehr Richtung Süden gesperrt werden, wie Hessen Mobil mitteilt. In dieser Zeit wird eine Umleitungsstrecke durch das Gewerbegebiet eingerichtet. Dort gilt dann Tempo 30. Überdies werden über diesen Zeitraum im Bereich Industriestraße und Nordring Halteverbotsschilder aufgestellt.

Mit dem Einbau neuer Schutzplanken an der Korbacher Umgehung hat Hessen Mobil bereits im vergangenen Jahr begonnen. Insgesamt werden 5100 Meter alte Schutzeinrichtungen abgebaut und neue Elemente auf rund 13.000 Metern installiert. Die Kosten liegen bei insgesamt etwa 550.000 Euro. Mit den Arbeiten an den Verkehrsknotenpunkten in den kommenden Tagen wird die Gesamtmaßnahme abgeschlossen.  

Hessen Mobil bittet unterdessen die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen in den nächsten Tagen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare