Hessentag 2018 in Korbach: Heiße Party im Festzelt mit Culcha Candela

+
Von Anfang an der Renner beim Publikum: die Jungs von Culcha Candela.

Korbach. Auch Tag sieben des Hessentags hat gehalten was er versprochen hat: Viel Programm, gute Musik und super Stimmung in Korbach. Im Festzelt  haben am Abend die Jungs von Culcha Candela das Publikum von der ersten Sekunde den richtigen Draht zum Publikum und feiern mit ihm eine heiße Party. 

  • Die Hessentagsstraße und die Landesausstellung öffnen täglich um 10 Uhr. Die 2,4 Kilometer lange Hessentagsstraße verläuft vom Kreishaus über die Medebacher Landstraße, die Lengefelder Straße zum Rathaus und von der Stechbahn durch die Altstadt bis zur Klosterstraße und zum Stadtpark.
  • Bis Sonntag, 3. Juni 2018, werden bei den rund 1000 Veranstaltungen etwa 750.000 Besucher auf dem Hessentag erwartet.
  • Culcha Candela und Santiano sind unter anderem heute auf dem Hessentag zu erleben. Das ganze Programm gibt es hier.
  • Unseren Ticker vom Mittwoch gibt es hier zum nachlesen.

+++23.20 Uhr+++

Viel zu entdecken im Künstlerdorf: Dort lockt bis 1 Uhr die Kunstnacht.

Es ist immer noch einiges los auf dem Hessentagsgelände - die Stimmung ausgelassen. Es gibt an vielen ecken noch einiges zu entdecken. So zum Beispiel bei der Kunstnacht, die noch bis 1 Uhr im Künstlerdorf läuft. Kommt gut in die Nacht und gaaaaaaaanz viel Spaß.

+++22.40 Uhr+++

Getanzt wird immer: Zu "In meiner City" etwas schweißtreibender, zu "Next Generation" zu Reggae-Rhythmen. Hymnen auf Cannabis und auf die "Korbach City Girls" gehören ebenso dazu wie die Ansage "Lasst uns gemeinsam das Leben genießen". Der super Stimmung schadet es nicht, dass im Vorfeld nicht viel mehr als 1000 Tickets verkauft wurden - das ist ein Konzert beim dem kaum ein Besucher nicht anfängt zu tanzen. Übrigens: Als Support hat im Vorfeld Klangpoet das Publikum mit sympathischen Auftreten und eingängigen Liedern angeheizt. (wf)

Heiße Party mit Culcha Candela auf dem Hessentag

+++22.20 Uhr+++ Einfach nur großartig und die Fans vollkommen aus dem Häuschen: der Auftritt von Santiano in der Continental-Arena auf dem Hessentag. Wir haben etliche Bilder vom Konzert für euch mitgebracht:

Santiano begeistert auf dem Hessentag

+++21.30 Uhr+++

Im Zelt von Trachtenland-Hessen auf dem Hessentag in Korbach ist ständig etwas los - besonders auffällig: In Zeiten, in denen viele Vereine über Mitgliederschwund und Nachwuchsmangel klagen, sind auffällig viele Kinder unter den Trachtenträgern. Unser Kollege Jörg Paulus hat sich mal umgehört und erklärt "Warum Volkstanz für manche Kinder so cool wie Fußball ist."

Klatschen, stampfen, drehen: Der achtjährige Louis hat Freude am Volkstanz – hier mit seiner Tanzpartnerin Vianne beim Auftritt der Hauberner Kinderlandjugend auf dem Hessentag.

 

+++21.10 Uhr+++

Gerade hat das Konzert von Culcha Candela im Festzelt begonnen: Und die Berliner Jungs haben in gewohnter Manier Reggae, Dancehall und Hip-Hop im Angebot. 

+++20.50 Uhr+++

Allzeit hilfsbereit - so kennen wir die Freiwilligen der Feuerwehren: Rund um die Continental-Arena ist eine Gruppe der Feuerwehr aus Diemelsee gerade zur Unterstützung vor Ort. Und das während andere feiern. Dafür an dieser Stelle mal ein ganz großes DAAAAANKE.

Feuerwehr aus Diemelsee an der Continental-Arena.

+++20.45 Uhr+++

Santiano kam um Punkt 20 Uhr auf die Bühne und begeistert sofort das Publikum. Laut Stadtsprecher Sascha Pfannstiel verfolgen gerade rund 9000 Menschen das Konzert in der Continental-Arena.

+++20.30 Uhr+++

Das Wetter passt, die Stimmung ist bestens: Auf der Bühne in der Continental-Arena gibt Santiano gerade alles. Übrigens: Entgegen der Auskunft in den Online-Ticket-Shops: Für Culcha Candela im Festzelt gibt es noch Karten. Die Berliner Jungs stehen gegen 21 Uhr auf der Bühne.

Santiano auf dem Hessentag in Korbach.

+++20.10 Uhr+++

Im Festzelt geht es schon los: Gerade steht Klangpoet als Vorgruppe auf der Bühne. Gegen 21 Uhr wird dann der Auftritt von Culcha Candela erwartet. Viel Spaß mit den Jungs aus Berlin.

Jetzt geht es los: Im Festzelt steht gerade die Vorgruppe von Culcha Candela, Klangpoet, auf der Bühne.

+++20.05 Uhr+++

Der hr4-Chorwettbewerb im hr-Treff.

Vor  Kurzem ist im hr-Treff der hr4-Chorwettbewerb zu Ende gegangen. Aber das ist heute nicht das Ende der guten Livemusik am Treffpunkt des hr auf dem Hessentag: Jetzt geht es dort weiter mit "Singt euren Song".

+++20 Uhr++

Das Bühnenbild steht, jetzt dauert es wirklich nicht mehr lange und das allerbeste: Das Wetter ist wieder richtig Top. Na, dann: Auf einen wunderschönen Hessentagsabend.

+++19.59 Uhr+++

Die Vorfreude steigt: Gleich steht Santiano auf der Bühne der Continental-Arena und die absoluten Santiano-Fans Heike und Michael Andre sind extra aus dem südhessischen Möhrfelden angereist um ihre Lieblingsband zu sehen. Wir wünschen Heike, Michael und allen anderen in der Continental-Arena richtig viel Spaß.

Santiano-Fans: Heike und Michael Andre.

+++19.48 Uhr+++

Treten heute in der Continental-Arena auf dem Hessentag auf: Santiano.

Sonne und Wolken im Mix, aber kein Regen mehr: Vielleicht hatte der kleine Schauer am späten Nachmittag auch etwas gutes, denn jetzt ist es nicht mehr so drückend heiß: Und so macht ein Open-Air-Konzert in der Continental-Arena dann auch richtig Freude. Um 20 Uhr spielt dort heute Santiano und das beste für alle Spontanen unter euch: Es gibt noch Tickets an der Abendkasse :-)

+++19.40 Uhr+++

So langsam lohnt es sich an die Abendplanung zu gehen - und da hat auch der Tag sieben des Landesfestes wieder für jeden etwas im Programm: Im Weindorf stehen heute ab 19.30 Uhr "No Porridge" auf der Volksbanken-Bühne, imhrTreff gibt es um 20 und um 21.30 Uhr  „Singt Euren Song“, Iny Lorentz – Das Autorenduo liest  um 20 Uhr aus „Tage des Sturms“ in derSt. Marienkirche, Sinfonic Rock feat. Cazara spielen ab 20 Uhr auf der Sparkassen-Freilichtbühne, Klangpoet und Culcha Candela sind ab 20 Uhr im Festzelt zu hören, Santiano bespielen die Open-Air-Bühne in der Continental-Arena, auf der Aktionsbühne im Haus der Musik sind ab 21 Uhr "Die fabelhaften Mendocinos" zu sehen und für den späteren Abend gibt es jeweils ab 22 Uhr BOBs Rockabend auf der Radio-Bob-Bühne und die Ibiza Nights im hr-Treff.

+++19.26 Uhr+++

Kunst zum Anfassen: Janine Tüchsen und Michael Preusse probieren die auf vielfältige Art gestaltbarer Würfel Jörg Eickens.

Staunen, Mitmachen und ein Stückchen Kunst mitnehmen: Im Künstlerdorf am Pranger wird bis 1 Uhr nachts zur "Nacht der Kunst" eingeladen. In Workshops darf den ganzen Abend über jeder mitmachen, Begleitet wird das ganze von Live-Musik. Auch ein Poetry-Slam und Malerei mit Elektrizität stehen an.

Das Gelände besteht aus zwei Teilen: Zum Einen den Künstlerdorf unter dem großen Fallschirm - einem Hingucker am Rand der Hessentagsstraße. Zum Anderen aus dem "Haus der Raumkunst", in dem Detmolder Studenten Zimmer gestaltet haben: mit Optik zum Staunen, Botschaften zum Mitdenken oder Einblicken in Korbach und seine Geschichte.

+++19.17 Uhr+++

Mit dem Mountainbike über Hindernisse aus Paletten - das erfordert einiges Geschick.

Auch das ist Hessentag: Geschicklichkeitsparcours für den Mountainbike-Nachwuchs, aufgebaut vom Radwerk Upland auf der Aktionsfläche am Kreishaus. Noch bis Sonntag können sich Kinder und Jugendliche probieren.

+++18.57 Uhr+++

Klasse Kampf: Chris-Marco Eloundou aus Mühlheim-Dümpten und der Korbacher Leon Anselm (rechts).

20 Kämpfe, der Boxsport als Gewinner: Im Polizei-Bistro flogen den ganzen Nachmittag die Fäuste. Zwei der besten Duelle des Hessentags-Turniers zeigten Leon Anselm und Andrej Dominte vom TSV Korbach.

+++18.40 Uhr+++

Gänsehaut-Feeling und Gospel-Power pur gibt es in der Nikolaikirche: Der Chor ProGro macht den Auftakt.

Große Gefühle und Gospel-Power pur – ein mitreißender Abend beginnt in der Nikolaikirche mit dem Landesgospelchor GET UP! aus Kassel und drei großartigen Waldeck-Frankenberger Gospelchören: dem 150Ps-Gospelchor Battenberg, Joy&Glory Bad Arolsen und dem ProGoChor aus dem Kirchenkreis Twiste-Eisenberg. Bis 22 Uhr gibt es noch Livemusik. Übrigens: Der Eintritt ist frei.

+++18.33 Uhr+++

Der kurze Regenschauer hat die Hessentagsbesucher nicht abgeschreckt: Es sind immer noch viele Leute unterwegs zum Landesfest nach Korbach und die Zelte sowie die Innenstadt sind voll. Wir wünschen weiterhin viel Spaß.

+++18.25 Uhr+++

Gartenfreunde aus Waldeck-Frankenberg zeigen auf dem Gelände von "Der Natur auf der Spur" unter anderem wie Pilze gezüchtet werden.

Leckere Pilze: In der Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ präsentieren sich auch Gartenfreunde aus Waldeck-Frankenberg. Sie zeigen nicht nur Gemüsebeete und geben Tipps zum Obstanbau. Sie zeigen auch, wie Pilze gezüchtet werden, Shiitake, Saitlinge und mehr. Es gibt dazu wertvolle Tipps vom Fachmann. Bis Sonntag sind sie noch jeden Tag gleich am Eingang zu der Sonderausstellung zu finden. (md)

+++18 Uhr+++

Probesitzen in der mittlerweile ausgemusterten "BO 105" der Fritzlarer Heeresflieger.

Auch wenn das Wetter nicht mehr so sonnig ist, ein Besuch auf dem Gelände der Bundeswehr ist immer interessant: In der "BO 105" der Fritzlarer Heeresflieger darf man sogar Platz nehmen. 1983 zur Panzerabwehr gebaut, sei die Maschine zuletzt als Verbindungshubschrauber eingesetzt worden, erklärt Stabsfeldwebel Bernd Harbecke. 2014 wurde sie ausgemustert.

+++17.30 Uhr+++

Kräutersalz können Besucher am Zelt des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen in der Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ selbst herstellen.

Salz in die Suppe: Kräutersalz können Besucher am Zelt des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen in der Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ selbst herstellen. Rosmarin, Knoblauchpulver, Thymian, Majoran, Basilikum, Pfefferkörner sowie Salz mischen und in einem Möser verkleinern – fertig ist das Salz „Herb de Provence“. Vor dem regen hatten viele Hessentagsbesucher daran noch große Freude, aber keine Sorge auch in den nächsten Tagen steht das Angebot noch: Am Freitag von 11 bis 13 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr.

+++17.06 Uhr+++

Nahmen sich im Hessentags-Trubel Zeit für eine Partie Schach: Nick Schmidt aus Rhena und Pierre Wenner aus Obernburg.

Denksport-Biathlon unterm Zeltdach im Sport- und Jugenddorf: Zwei Dutzend Spieler und Spielerinnen zogen nach einer Idee von Jan Zioltkowski (Schachfreunde Korbach) abwechselnd in Schach und Dame um den Sieg. Während die Besuchermassen durch die Hessentagsstraße strömten, nahmen sich Nick Schmidt aus Rhena und Pierre Wenner aus Obernburg im Sport- und Jugenddorf die Muße, um eine Partie Schach zu spielen.

+++16.55 Uhr+++

Das Wetter meint es leider gerade nicht so gut mit den Hessentagsbesuchern. Es regnet und es ist auch Donner zu hören. Beim Konzert der Musikschule des Kreisverbandes Waldeck-Frankenberg spielen die Bläser „Banana Boat“, während sich die Streicher aus Sorge um ihre Instrumente unter einen Baum geflüchtet haben.

Konzert der Musikschule des Kreisverbandes Waldeck-Frankenberg.

+++16.50 Uhr+++

Regenschirme sind leider gerade angebracht: Wie hier beim Konzert der Musikschule des Kreisverbandes Waldeck-Frankenberg.

Packt die Regenschirme aus: Leider hat jetzt in Korbach etwas Regen eingesetzt und die die Zuschauer spannen die Schirme auf - so wie hier beim Konzert der Musikschule des Kreisverbandes Waldeck-Frankenberg an der Korbacher Musikschule.

+++16.40 Uhr+++

Grandios, was die "Singenden Frauen" im Café der Kulturen darbieten. Hier ein kleiner Eindruck vom Auftritt:

+++16.24 Uhr+++

Ulli Potofski (rechts) mit Fußball-Weltmeister Olaf Thon beim StaplerCup.

Der legendäre Sportreporter Ulli Potofski (rechts) mit Fußball-Weltmeister Olaf Thon. Potofski moderiert den Stapler-Cup beim Hessentag.

+++16.18 Uhr+++

Viele nutzen den Feiertag für einen Bummel über den Hessentag: Die Hessentagsstraße ist voll.

Die Hessentagsstraße ist brechend voll, viele nutzen den Feiertag für einen ausgiebigen Bummel über das Landesfest. Leider zieht es sich gerade etwas zu und es sieht nach Regen aus. Wir drücken die Daumen, dass es nicht so schlimm wird. 

+++16.10 Uhr+++

Die historische Tanzgruppe aus Bad Arolsen-Landau auf dem Hessentag.

„Grimstock“, Red House“ und „Tourdillon“: die historische Tanzgruppe aus Bad Arolsen-Landau zeigte auf der Aktionsbühne am Haus der Musik Tänze aus mehreren Jahrhunderten – in historischer Gewandung und teilweise zu Livemusik.

+++16 Uhr+++

Im Café der Kulturen gibt es russische Musik und Köstlichkeiten.

Café der Kulturen am Museum: Gleich treten Trommler und dann die "Singenden Frauen" mit russishcen Liedern auf. Es gibt auch Spezialitäten aus Russland und Kasachstan. Klingt lecker.

+++15.50 Uhr+++

Die Vorbereitungen laufen: Heute Abend findet der hr4-Chorwettbewerbs „Singt euren Song“ im hr-Treff statt.

Das Zelt im hr-Treff ist bereit für das Finale des hr4-Chorwettbewerbs „Singt euren Song“ und im Beachclub findet gerade der Souncheck mit der A-Capella-Band „Maybebop“ statt. Los geht der Chorwettbewerb im hr-Treff heute Abend um 20 Uhr. Wir drücken allen Chören fest die Daumen.

+++15.38 Uhr+++

Chor "d'aChor" aus Goldhausen im "Trachtenland Hessen".

Der gemischte Chor "d'aChor" aus Goldhausen singt gerade im "Trachtenland Hessen". Das Zelt ist voll, was nicht nur an der Hitze draußen liegt, sondern auch an der tollen Musik der neun Sängerinnen und Sänger.Zuvor hatte das Vocalensemble d‘accord  Liebeslieder gesungen - der Projektchor wurde im Jahr 2013 im Korbacher Stadtteil Goldhausen gegründet.

+++15.27 Uhr+++

Für Erfrischung gesorgt: Beim „Black & Neon“-Konzert am Mittwoch im Festzelt haben das die Künstler übernommen.

Bei Stereoact im „Black & Neon“-Konzert im Festzelt gestern Abend hat einer der DJs für eine Abkühlung gesorgt. Darüber würden die Hessentagsbesucher sich vielleicht jetzt auch freuen – es ist richtig schön warm draußen.

+++15.15 Uhr+++

Der Musikzug aus dem mittelhessischen Bicken bei Herborn im Festzelt der Bundeswehr am Obermarkt.

Im Festzelt der Bundeswehr am Obermarkt unterhielt der Musikzug aus dem mittelhessischen Bicken bei Herborn drei Stunden lang die Besucher. Die Männer und Frauen unter der Leitung von Gilbert Monter boten beste Egerländer Blasmusik. Auch beim Festzug am Sonntag wirken sie mit.

+++14.55 Uhr+++

Die Band "Stunde 2" aus Köln auf der Bühne im Hof des "Hauses der Musik".

Auf der Bühne im Hof des "Hauses der Musik" spielte die Band "Stunde 2" aus Köln am Mittag deutschen Pop und Rock, dabei stellte das Trio auch ihren Song für die Fußball-Weltmeuisterschaft 2018 vor: "Perfekt ist jetzt".

+++14.40 Uhr+++

Hier ist Geschicklichkeit gefragt: Gerade läuft der StaplerCup auf dem Platz der Hilfsorganisationen.

Auf dem Platz der Hilfsorganisationen läuft der StaplerCup: Acht Staplerfahrerinnen und 127 Staplerfahrer treten hier beim 18. Richter StaplerCup gegeneinander an und kämpfen um den Regionalmeistertitel im Staplerfahren für das Dreiländereck Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Es geht um Startplätze im Finale des StaplerCup und um ein attraktives Preisgeld. Während der gesamten Hessentagszeit in Korbach präsentiert die Firma Richter Fördertechnik „Technik zum Anfassen und Ausprobieren“ mit vielen Mitmach-Spielen für die Hessentagsbesucher.

+++14.25 Uhr+++

Beim Stapler-Cup kibt es gerade Freestyle Fußball zu sehen: Sportmoderator Uli Potofski und das Unique-Freestyler-Showteam" aus Hamburg zeigen, was man mit dem Fußball so alles anstellen kann.

Geschickte Ballspiele: Adrian und Dominik von den "Unique Freestyler" aus Hamburg mit Moderator Uli Potofski.

+++14.10 Uhr+++

Probesitzen im Tornado: Heute ist viel los auf dem Gelände der Bundeswehr.

Reinsitzen und lenken erlaubt: Auf dem großen Gelände der Bundeswehr herrscht heute großer Andrang vor den Maschinen, die genau inspiziert werden dürfen. Soldaten erklären Details - wie hier an dem Tornado.

+++13.55 Uhr+++

Das Wetter stimmt, die Stimmung ist bombastisch: Zahlreiche Hessentagsbesucher genießen die vielen Angebote auf dem Landesfest. Wir sammeln auch heute wieder die Bilder des Tages:

Der Donnerstag auf dem Hessentag in Bildern

+++13.50 Uhr+++

Der Musikverein Rhena spielt gerade böhmische Blasmusik auf der Bühne des Weindorfes.

+++13.45 Uhr+++

Herrlicher Ausblick: Eine runde Riesenrad auf dem Hessentag lohnt sich.

Eine kleine Verschnaufpause gefällig? Wie wäre es mit einer Runde Riesenrad. Der Ausblick über die Hessentagsstadt bei diesem traumhaften Wetter - unbezahlbar!

+++13.30 Uhr+++

Es ist richtig was los auf dem Hessentag - so wie hier am Kreishaus.

Der Besucherstrom auf dem Hessentag reißt nicht ab, das liegt unter anderem am heutigen Feiertag in Hessen. Auch auf dem Hessentag wurde der Fronleichnam gefeiert - mit einem besonderen Gottesdienst und einer Prozession. Wir haben Bilder davon für euch mitgebracht:

Fotos: Fronleichnam-Prozession auf dem Hessentag

Übrigens: Was Fronleichnam eigentlich genau bedeutet, wie der Tag gefeiert wird und warum er eigentlich immer auf einen Donnerstag fällt, erklären wir hier.

+++13 Uhr+++

Poetische Alltagsgeschichten: Die gab es gestern beim Konzert von Ulla Meinecke und ihrer Band auf der Freilichtbühne. Der laue Sommerabend in Kombination mit Meineckes gefühlvollen Liedern war der perfekte Ausgleich zum Trubel rund um den Hessentag.

Ulla Meinecke und Band auf dem Hessentag

+++12.50 Uhr+++

Hoch zu Roß über das Gelände von "Der Natur auf der Spur": Lotta-Magdalena, Luca und Ido (von links)  haben viel Spaß.

Lotta-Magdalena, Luca und Ido werden von Anette Mumme und Cordelia Lambert über das Gelände der Sonderausstellung "Der Natur auf der Spur" geführt. Die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland (VFD) präsentiert den Pferdesport und kommt damit gut bei Hessentagsbesuchern an. Pferdreiten gibt es bis zum Abend und auch in den nächsten drei Tagen noch.

+++12.20 Uhr+++

Das Verkehrskonzept auf dem Hessentag hat sich auch gestern bewährt: Am Mittwoch besuchten laut Polizei insgesamt 75.000 Besucher die Hessentagsstraße mit ihrem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Die Bundespolizei zählte 5400 Besucher, die die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs nutzten. Auf den Busparkplätzen parkten mehr als 50 Reisebusse.  Parkplatzkapazitäten standen in ausreichender Zahl zur Verfügung. Zu nennenswerten Verzögerungen kam es nicht.

Erwartungsgemäß verlief der Mittwoch aus polizeilicher Sicht nicht so ruhig, wie die vorangegangenen Tage, dennoch ist die Polizei mit dem Einsatzverlauf des vergangenen Tages sehr zufrieden. In der Nacht zu Mittwoch wurde auf der Hessentagsstraße an einem Stand in der Medebacher Landstraße in Höhe des Hallenbades ein dekoratives Weinfass von zwei bislang unbekannten jungen Männern gestohlen. Die Tat ereignete sich gegen 2.30 Uhr.

Drei Strafanzeigen während des Hessentags

Vor allem zu späterer Stunde mussten die Beamten am Mittwochabend bei einigen Rangeleien eingreifen. In drei Fällen führten die Einsätze zu Strafanzeigen. Um 21.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte in der Continental-Arena von einem 30-jährigen Konzertbesucher aus Frankenberg durch obszöne Gesten beleidigt. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Um 23.05 Uhr wollte die Security in der Continental-Arena einen aggressiven Konzertbesucher aus der Arena verweisen. Der 33-jährige Mann aus einem Korbacher Ortsteil war aber uneinsichtig, sodass die Polizei einschreiten musste. 

Bei der Durchsetzung des Platzverweises schlug und trat der Mann dann um sich, ohne jedoch die Beamten zu verletzen. Auch er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen, nachdem er sich wieder beruhigt hatte, entlassen. Eine weitere Körperverletzung ereignete sich um 1.30 Uhr in der Kasseler Straße. Ein junges Pärchen wurde auf dem Nachhauseweg von einem unbekannten Pärchen mit Faustschlägen traktiert. Die Schläger entkamen unerkannt. Der Mann hatte schwarze kurze Haare, soll 35 bis40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und kräftig gewesen sein. Der südländisch aussehende Mann war mit einem weißen Hemd und schwarzer Hose bekleidet.

+++11.50 Uhr+++

Am Zelt des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen kann man heute Samenbomben herstellen.

Mischen, werfen, warten, freuen: Samenbomben machen es möglich. Das sind kleine Kugeln, die aus Erde, Samen und Lehnpulver bestehen. Wenn die Zutaten stimmen, bringen sie Gutes zu Tage: Blumen. Während des Hessentags wird am Zelt des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen (LLH) auf dem Gelände von "Natur auf der Spur" gelehrt, wie Samenbomben hergestellt werden. Maja Nagle und Angela Bruche vom LLH zeigen den Besuchern auch heute von 14 bis 19 Uhr, was benötigt wird: Ein Teil Samen von Sommer- oder Wildblumen und Kräutern, vier Teile Erde, vier Teile Lehm- oder Tonpulver und etwas Wasser. 

Die Zutaten werden verknetet, dann kleine Kugeln gerollt. Zwei Tage sollten sie auf Zeitungspapier trocken, ehe sie in luftigem Papier hübsch verpackt werden, wenn sie ein Geschenk sein sollen. Sie können im Garten oder Balkonkasten Platz finden „oder auf einem Stückchen Erde, dem etwas Farbe fehlt“, steht auf dem Merkblatt des LLH. Wichtig ist, keine Samen von invasiven oder giftigen Pflanzen wie dem Jakobskreuzkraut oder Japanischem Springkraut zu verwenden. (md)

+++11.28 Uhr+++

Übrigens: Auf der Bühne des Landkreises gibt es um 12 Uhr noch eine Talkrunde zum Naturschutz-Großprojekt "Kellerwald-Region" veranstaltet vom Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg. Um 14 Uhr wird es lecker: Uwe Mietze kocht live auf der Bühne zu dem Motto "Fisch - frisch auf den Tisch". Und um 16.30 Uhr gibt es live"Fine Acoustic Music" mit Christoph Winzer. 

+++11.25 Uhr+++

Auf der Bühne des Landkreises auf dem Gelände der Sonderausstellung "Der Natur auf der Spur" gibt es heute ein volles Programm. Eben präsentierte die Kinder-Landjugendgruppe Basdorf eine Tanz-Vorführung.

Wer sich das in live ansehen möchte - um 13 Uhr tritt die Kinder-Landjuegndgruppe noch einmal auf.

+++11.17 Uhr+++

Lena Schüttler (25) und ihre Kollegen beantworten die Fragen der Hessentagsbesucher.

Mobile Auskunft beim Hessentag: Lena Schüttler (25) aus dem Korbacher Stadtteil Eppe und ihre Kollegen im grünen T-Shirts mit dem „i“ auf dem Rücken wissen auf fast jede Frage eine Antwort. „Übersichtspläne und grüne Bändchen sind besonders gefragt“, erzählt Lena Schüttler. Die grünen Lost- and-Found-Bändchen sind für kleine Kinder. Eltern können Namen und eine Handynummer eintragen. Für den Fall, dass mal ein Kind im Gedränge seine Eltern verliert.

+++10.50 Uhr+++

Die Colliders, die einzigen Baseballer im Landkreis, schlagen am heutigen Donnerstag für ein Schau- und Mitmachtraining im Sport- und Jugenddorf auf. Der Schlagkäfig, bei dem man sich als Batter (Schlagmann) , probieren kann, ist noch bis Sonntag offen.

Colliders mit Nachwuchs in Pfeil-Formation. In der Mitte rechts Colliders-Chef Steffen Müller.

+++10.45 Uhr+++

Wilfried Claudy vom Bodenverband (links) und Friedhelm Ende vom Maschinenring bei der Ausstellung "Landwirtschaft für Groß und Klein" auf dem Hessentag.

Guten Morgen Hessentag! Es ist schon viel los in der Stadt und der Sonderausstellung "Der Natur auf der Spur". Heute gibt es bei der Ausstellung "Landwirtschaft für Groß und Klein" den Tag der Maschinen. Ein riesiger Mähdrescher und einer der größten Traktoren dürfen begutachtet werden. Wilfried Claudy vom Bodenverband (links) und Friedhelm Ende vom Maschinenring laden außerdem zu einem Gewinnspiel ein: Fünf Fahrten mit einem Super-Mähdrescher gibt es zu gewinnen! Wir drücken die Daumen. (md) +++10.20 Uhr+++

Die Stars der Schlagerparty im hr-Treff am Mittwochabend hautnah erlebt haben Michael Albus aus Bad Wildungen, Ingolf Wäscher aus Bad Arolsen, Constanze Rabe aus Korbach und Sabine Köddingaus Frankenberg. Die vier waren die glücklichen Gewinner unserer Verlosung für das Meet & Greet im hr-Treff.

Mit der WLZ die Stars hautnah erleben: Die Gewinner unseres Meet & Greet zur Schlagerparty gingen auf Tuchfühlung mit den Stars.

+++9.40 Uhr+++

Der laue Sommerabend in Kombination mit Konzerten an jeder Ecke hat gestern für einen grandiosen Abschluss des Hessentags-Mittwoch gesorgt. Die Korbacher und ihre Gäste haben bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert. Die Stimmung auf dem Hessentag ist bombastisch. Wir haben hier noch mehr Bilder vom Konzert mit Mando Diao und den Kaiser Chiefs von der Radio Bob Rocknacht für euch:

Mando Diao und die Kaiser Chiefs auf dem Hessentag

+++9 Uhr+++

Am Zelt des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen ist sie möglich. Dort zeigten Experten während der ersten Hälfte des Hessentags, wie gute Kräutertees hergestellt werden. Ab heute zeigen sie, wie gute Kräutersalze gezaubert werden können. Mischen darf auch jeder selbst. Um 11 Uhr startet heute die Vorführung unter dem Motto „Leckeres aus dem Kräutergarten“. Zu finden ist das Zelt auf dem Gelände der Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“.

Leckeres aus dem Kräutergarten gibt es am Zelt des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen.

Anreise zum Hessentag 

Für die Dauer des Hessentags wurde ein Parkleitsystem eingerichtet. Wer mit Auto, Motorrad, Wohnmobil oder Bus kommt, folgt der Beschilderung zu den Sonderparkplätzen. Am besten kommen Besucher mit dem Öffentlichen Personennahverkehr nach Korbach. Busse und Bahnen fahren häufiger als sonst, auch bis in die Nacht hinein. Genaue Infos und alle Fahrzeiten gibt es auf der Internetseite des Nordhessischen Verkehrsverbunds unter www.nvv.de.

Parken beim Hessentag 

Es gibt ein großes Parkareal hinter dem Festzelt an der Medebacher Landstraße, die Wege dorthin sind ausgeschildert. Die Parkfläche schließt direkt an das Veranstaltungsgelände an. Motorradparkplätze gibt es auf dem Speditionsgelände Heinemann (Medebacher Landstraße) und am Südring (Nähe Feuerwehr). Zudem gibt es am Südring und Westring jeweils einen Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgungsmöglichkeit.

Pro Tag gelten folgende Gebühren: Pkw (acht Euro), Wohnmobil-Stellplatz (zwölf Euro am Südring/zehn Euro am Westring), Motorräder (fünf Euro), Fahrräder im abgezäunten Bereich, auch mit E-Ladestationen und Aufbewahrungsboxen (zwei Euro).

Tickets für die kostenpflichtigen Veranstaltungen 

Eintrittskarten für viele der kostenpflichtigen Veranstaltungen gibt es noch bei der Waldeckischen Landeszeitung, Lengefelder Straße 6, direkt an der Hessentagsstraße, auf der Internetseite www.hessentag2018.de und im Hessentagsshop an der Stechbahn, ebenfalls an der Hessentagsstraße. Der Shop hat während des Landesfests an allen zehn Tagen von 8 bis 23 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare