Stadtverwaltung und Hessentagsbüro appellieren an Geschäfts- und Privatleute

Den Hessentag unterstützen: Die ganze Region profitiert

Korbach. Jeder kann den Hessentag in Korbach unterstützen und dazu beitragen, dem großen Landesfest vom 25. Mai bis zum 3. Juni zum Erfolg zu verhelfen. Die Stadtverwaltung und insbesondere das Hessentagsbüro appellieren an Geschäfts- und Privatleute, die Werbetrommel zu rühren und Besucher nach Korbach und in die Region zu locken.

Dass zum großen Landesfest viele Menschen in die Hansestadt kommen werden, haben auch alle Waldeck-Frankenberger mit in der Hand: Ein jeder könne in seinem Freundes- und Bekanntenkreis, unter Kollegen oder Vereinskameraden auf den Hessentag aufmerksam machen, verdeutlicht die stellvertretende Hessentagsbeauftragte Tanja Behr. 

Im Bürgerbüro liegen zu diesem Zweck unter anderem Autoaufkleber und Veranstaltungsflyer aus. Und zum Aushang in Geschäften, Gaststätten oder bei Veranstaltungen stellt das Rathaus kostenlos Plakate zur Verfügung. Firmen könnten in den kommenden Monaten Kassenzettel, Rechnungen oder Angebotsschreiben um den Hinweis auf die Homepage www.hessentag2018.de ergänzen, hieß es. 

Auch bei Kundenveranstaltungen erreiche eine Werbung für das Landesfest eine gewisse Öffentlichkeit. Nicht zuletzt gibt es im „digitalen Alltag“ nach Angaben aus dem Hessentagsbüro ebenfalls viele Möglichkeiten, auf die bevorstehende Großveranstaltung hinzuweisen: Verlinkungen auf der Homepage eines Unternehmens oder Vereins würden ebenso die „Botschaft Hessentag“ verbreiten wie eine entsprechende Signatur beim Versand von E-Mails. 

Schließlich könne auch jeder Facebooknutzer die Posts auf der Hessentagsseite facebook.com/hessentag2018 teilen und damit die Reichweite der Beiträge erhöhen. „Alle Bemühungen sorgen letztlich dafür, dass noch mehr Menschen auf den Hessentag aufmerksam werden und nach Korbach kommen“, verdeutlicht Tanja Behr. Davon wiederum profitierten die gesamte Region, vor allem das hier angesiedelte Gewerbe sowie die Hotellerie und Gastronomie, zeigt sie die positiven Auswirkungen über das Fest hinaus auf. 

Kontakt: Bei Fragen steht das Hessentagsbüro unter der Rufnummer 05631/53-228 oder per Mail zur Verfügung.

Rubriklistenbild: © Sascha Pfannstiel/Stadt Korbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare