Für Kinder- und Jugendliche wird das Programm konkreter 

Der Hessentag ist auch ein Fest für die Jugend

+
Wunsch erfüllt: Viele Kinder und Jugendliche hofften mit Blick auf den Hessentag in Korbach auf ein Konzert der Lochis (Foto). Die Teenie-Stars treten nun am 28. Mai ab 16.30 Uhr zusammen mit Mike Singer und Jannik Brunke im Festzelt auf.

Korbach. Mit vielen Kindern und Jugendlichen sind sie Mitarbeiter der Stadt Korbach ins Gespräch gekommen, um mit Blick auf den Hessentag deren Interessen zu berücksichtigen: Je näher das Landesfest rückt, desto mehr wird nun deutlich: Viele Wünsche und Anregungen, die von den jungen Leuten bei der großen Infoveranstaltung vor einem Jahr sowie in Gesprächen an Schulen und über Kanäle in den sozialen Netzwerken geäußert worden waren, fanden Berücksichtigung im Hessentagsprogramm.

„Die Liste ist sehr lang“, sagte der Korbacher Büroleiter Ralf Buchloh bei einem Treffen mit der WLZ, an dem auch Manuela Scriba vom Hauptamt teilnahm. Zudem gaben die beiden Stadtjugendpfleger Mark Potthof und Björn Schollmann sowie Denis Heller vom Kulturamt und Lena Winkler als Auszubildende im Jugendhaus einen Einblick in die Planungen. Dabei geht es um Veranstaltungen, die beim Hessentag vom 25. Mai bis 3. Juni für Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 20 Jahren – aber auch für kleinere Kinder – auf die Beine gestellt werden.

Im Zentrum steht dabei das Sport- und Jugenddorf. „Dieses liegt direkt an der Hessentagsstraße vor der Stadthalle. Es wird dort unter anderem eine Beach-Fläche geben, auf denen sich die Korbacher Vereine präsentieren können. Es wird aber auch verschiedene Angebote vom Sportkreis und vom Landessportbund geben“, sagt Mark Potthof.

Geplant ist zudem, dass im Kinder- und Jugenddorf auch Ehrenamtliche mitarbeiten. „Wir haben in Schulen nachgefragt, ob junge Menschen vor Ort mithelfen wollen – angefragt wurden beispielsweise auch Schüler aus Sport-Leistungskursen“, sagt Mark Potthof. Björn Schollmann fügt hinzu: „Auf dem Gelände wird es einen Bereich geben, in dem die ganzen sportlichen Geschichten und Mitmach-Aktionen stattfinden. Darüber hinaus gibt es noch eine Bühne, auf der Livemusik, Auftritte heimischer Gruppen und Workshops geplant sind.“

Keine Show mit Wrestler

Mit Blick auf die Top-Stars, die auf der großen Hessentagsbühne stehen werden, waren nach Auskunft der Stadt im Vorfeld auch viele Wünsche der Kinder- und Jugendlichen berücksichtigt worden. „Wir haben auf dieser Grundlage bestimmt mehr als 100 Anfragen losgeschickt und sind nun stolz darauf, dass wir unter anderem mit den Auftritten der Lochis und von Mike Singer immer wiederkehrende Wünsche der jungen Leute erfüllen konnten“, sagt Denis Heller. Auch Sunrise Avenue und Adel Tawil seien von den Jugendlichen genannt worden. „Die kommen jetzt ja auch“, betont Heller. Dass auch ein amerikanischer Wrestler für eine Show in Korbach vorgeschlagen wurde, darauf weist Büroleiter Ralf Buchloh hin. Mit einem Lächeln fügt er hinzu: „Das war nun leider doch nicht zu realisieren.“

Für kleinere Kinder wird es beim Hessentag die Möglichkeit geben, sich im dm-Kinderland auszutoben. Dort soll es viele Attraktionen für die Kleinen geben – beispielsweise ein großes Bällebad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.