Korbacher Polizei freut sich über ruhige Nacht

Hunderte pilgern zum Osterfeuer auf den Pengel

Korbach - Seit fast drei Jahrzehnten lädt die Burschenkompanie am Ostersamstag zum Feuer auf den Pengel ein. Viele Gäste nahmen die Einladung auch dieses Jahr an.

Weit aus der Ferne war der Feuerschein schon zu sehen. Und so lockte das große Osterfeuer auf den Pengel, zu dem traditionell die Burschenkompanie der Korbacher Schützengilde einlädt, am Samstagabend hunderte Korbacher an. Einen stattlichen Holzhaufen hatten die Burschen vorbereitet, das Bier war kalt gestellt.

Bereits bei Einbruch der Dämmerung war der Feuerschein weit über die Felder des Waldecker Landes zu sehen. Während die jüngsten Besucher am kleinen Lagerfeuer Stockbrot buken, genossen die Erwachsenen nicht nur Gerstensaft und Geselligkeit, sondern auch den Blick über die Felder zu Feuern in der Nachbarschaft.

Auch die Polizei war zufrieden: "Keine Einsätze", erklärten die Beamten am Sonntagnachmittag auf WLZ-FZ-Nachfrage. (resa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare