Bauausschuss der Korbacher Stadtverordneten diskutiert über Preise und die Lage

Ausreichend Bauplätze vorhanden

Korbach. Die Verkaufspreise für Baugrundstücke in der Hansestadt sollen bis Ende 2017 unverändert bleiben. Das empfiehlt der Bauausschuss den Stadtverordneten einstimmig.

Auch der Haupt- und Finanzausschuss folgte dieser Empfehlung. Das letzte Wort hat das Parlament, es tagt am nächsten Donnerstag, 12. November. Zur Haushaltskonsolidierung waren die Preise erst im vorigen Jahr um zehn Prozent erhöht worden.

Der CDU-Stadtverordnete Andreas Ruppert fragte nach freien Bauplätzen für Häuslebauer und Betriebe. „Wir haben ausreichend Bauland“, versicherte Bürgermeister Klaus Friedrich. In der Kernstadt könne bis Mitte nächsten Jahres das Baurecht für einen Teil der Flächen am Höringhäuser Weg geschaffen werden. „Wir haben auch in allen Ortsteilen noch Flächen.“

Mehr in der gedruckten WLZ-Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare