Willingen:

Lkw kippt auf Waldweg um

- Willingen. Beim Hochziehen eines voll beladenen Containers ist am Freitag ein Lkw auf einem Waldweg im Willinger „Paradies“ umgekippt. Der spektakuläre Unfall ging glücklicherweise glimpflich aus.

Großeinsatz für Wehrführer Jürgen Querl und seine Kameraden: Die Freiwillige Feuerwehr Willingen wurde gegen 13.15 Uhr alarmiert und war mit 15 Mann vier Stunden lang im Einsatz.Wie berichtet, wurde im „Paradies“ kürzlich aus Naturschutzgründen ein kleines Waldstück abgeholzt. Die Baumkronen werden an Ort und Stelle gehäckselt, die Hackschnitzel in Container geblasen und nach Bad Arolsen gebracht, wo sie zur Energiegewinnung verbrannt werden. Beim Aufziehen eines derartigen mit 30 Kubikmetern Hackschnitzel beladenen Containers auf den Lkw kippte das komplette Gefährt um. Bei dem Unfall lief eine minimale Menge Hydraulik-Öl aus, das von der Feuerwehr aufgenommen wurde und nicht in den Itterbach gelangte. Um den Container, der noch am Haken hing, vom Lkw losmachen zu können, schaufelten ihn die Feuerwehrmänner leer – im Handbetrieb! Mit Hilfe einer Briloner Firma und einer Seilwinde gelang es, den Lkw wieder auf die Räder zu stellen. Er wurde abgeschleppt. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare