Modell der Bergkirche im Maßstab 1:25 soll zum Spenden animieren

Kirche im Miniformat enthüllt

Thalitter - Mit einer Bergkirche im Miniformat sollen Spenden für die Sanierung des Originals in Thalitter gesammelt werden: Im Gottesdienst am Sonntag enthüllten die Bastler um Ideengeber Manfred Schwäbe das maßstabsgetreue Modell.

Sogar die Glocken läuten: Bis in die Details stimmt das Modell im Maßstab 1:25. Manfred Schwäbe hatte die Idee zur Bergkirche im Miniformat und fand schnell Mitstreiter für sein Projekt, die er mit der Frage „Hast du mal ’ne Stunde Zeit?“ engagierte. Aus der Stunde wurden allerdings mehrere Wochen. „Mit zunehmender Bauzeit sind auch die Ansprüche an das Modell gestiegen“, sagte Volker Stange. Mitgeholfen haben außerdem Werner Bangert (Farbe), Otto Schwäbe (Glockenturm und Dach Altarraum), Wolfgang Theile (Fenster), Peter Saure (Elektrik) und Karl-Wilhelm Brüne. Das Modell ist nicht aber nur zum Anschauen und Staunen gedacht, sondern dient auch als Sammelbüchse und soll die Gottesdienstbesucher zum Spenden animieren. Denn das große Original soll in diesem Jahr saniert werden. Fenster müssen ausgetauscht, der Turm saniert, die Heizung erneuert sowie Kirchendach und Kirchenmauern für die Zukunft gerüstet werden. Fast 350  000 Euro wird die Baumaßnahme an dem rund 300 Jahre alten Bauwerk kosten, einen großen Teil davon muss die Kirchengemeinde selbst finanzieren. Schon seit sechs Jahren sammeln die Itteraner dafür. Neuen Schwung soll nun das Modell geben.„Wir sind von dem Projekt überrascht worden“, freute sich Helene Tenge vom Kirchenvorstand, die hervorhob, dass das Modell in Gemeinschaftsarbeit entstanden sei. Sie überreichte den Bastlern je eine Flasche Wein als Dankeschön. „Thalitter war fleißig“, sagte Pfarrer Daniel Kallen, der sich mit Buchgeschenken bei den Modellbauherren bedankte. Im Anschluss luden die Bastler zu einer kleinen Feier mit Bratwürstchen und Getränken vor der Kirche ein. Der Erlös soll ebenfalls in die Kirchensanierung fließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare