Neue Veranstaltungsreihe mit 49 Konzerten beginnt am 29. November

Klangreise durch den Kirchenkreis

+
Dekanin Eva Brinke-Kriebel mit den Bezirkskantoren Jan Knobbe und Jutta Kneule.Foto: Kobbe

Korbach - Von A wie Arolser Horntrio bis W wie Willinger Kammerchor reicht die Liste der mitwirkenden Chöre und Instrumentalgruppen. 57 Ensembles laden auf einer „Klangreise“ durch den Kirchenkreis Besucher zu musikalischen Entdeckungstouren ein.

Mehr als anderthalb Jahre Vorbereitungszeit stecken in diesem Projekt, berichtet Bezirkskantor Jan Knobbe. Und allein für die vielen Gespräche und Begegnungen habe sich der Aufwand gelohnt. Ein breites Programm ist im buchstäblichen Sinne dabei herausgekommen: Der „Reiseführer“, ein Leporello in doppeltem DIN-A4-Format, liefert übersichtlich alle Informationen für die Konzerte und musikalischen Gottesdienste zwischen Willingen und Volkmarsen, Wrexen und Sachsenberg. Knobbe stellte den Flyer am Mittwoch mit seiner Amtskollegin Jutta Kneule und Dekanin Eva Brinke-Kriebel vor. Bei der aufwendigen Organisation und Erstellung des Flyers haben Karolin Röhling und Susanne van Gevelt vom kirchenmusikalischen Ausschuss maßgeblich mitgewirkt.

Auftakt zur Klangreise ist am Samstag, 29. November, dem Vorabend zum 1. Advent, in der Kirche Willingen. Unter dem Motto „Das Jahr will sich bald wenden“ singen dort ab 19 Uhr der gemischte Chor aus Külte und der MGV Twiste. Der Eintritt ist frei.

Bis zum 1. Advent 2015, also genau ein Kirchenjahr lang, sind Konzerttermine vorgesehen: 49 Veranstaltungen in insgesamt 35 Kirchengebäuden des noch jungen Kirchenkreises Twiste-Eisenberg. Chöre, Posaunenchöre oder Instrumentalgruppen treten auf, dazu zahlreiche einzelne Musikerinnen und Musiker. Bei weit über der Hälfte der Veranstaltungen werden die musikalischen Gruppen in einer anderen Kirche als ihrer „gewohnten“ auftreten, sehr häufig wird dabei auch die ehemalige Kirchenkreisgrenze „überschritten“, berichtet Knobbe. Dabei sind Kinder- und Jugendchöre, Gitarrengruppen und Posaunenchöre, Gospelchöre und Kantoreien, Gesangvereine, Flötengruppen und Bands, außerdem zahlreiche Organistinnen, Organisten und weitere Solisten zu erleben. Das Angebot reicht dabei von Adventskonzerten über volkstümliche Chorkonzerte bis hin zu einer Kinderoper, einem Bonhoeffer-Oratorium oder Bach-Kantaten.

Weitere Stationen der „Klang-reise“ bis Weihnachten sind:

Sonntag, 30. November, 17 Uhr Kirche Nieder-Ense: Musikalischer Gottesdienst (gemischter Chor Nordenbeck)

Samstag, 6. Dezember, 19 Uhr Kirche Helmighausen: Adventskonzert (Posaunenchor und gemischter Chor Helmighausen)

Sonntag, 7. Dezember, 17 Uhr Kirche Flechtdorf: Advents- und Weihnachtskonzert (Posaunenchor Flechtdorf, gemischter Chor Eintracht Korbach)

Samstag, 13. Dezember, 18 Uhr Kirche Höringhausen: Adventskonzert (MGV Usseln, MGV Buchenberg)

Sonntag, 14. Dezember, 19 Uhr Kirche Meineringhausen: Adventsmusik (MGV Strothe, Gitarrengruppe Vielsaitig und Posaunenchor Meineringhausen)

Samstag, 20. Dezember, 18 Uhr Kirche Rhoden: Adventskonzert (Kirchenchor Rhoden, Chorvereinigung Besse).(r/tk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare