Angebot für bedürftige Familien im Gemeindehaus St. Marien

Kleiderstube eröffnet

+
Bedürftigen Familien helfen: (v.l.) Maria Schmidt, Ilka Hanten und Gabriele Korbel in der Kinderkleiderstube im Gemeindehaus St. Marien.

Korbach. Kinderkleidung statt Kinderliteratur in St. Marien: Am Mittwoch öffnete zum ersten Mal die in der früheren Gemeindebücherei eingerichtete Kleiderstube.

Dort gibt es Winterjacken, Strampler, Schuhe oder Plüschtiere, die nach einem Aufruf im Sommer für diesen wohltätigen Zweck gespendet wurden. Das breite Sortiment mit Bekleidung aus zweiter Hand soll bestehende Angebote für bedürftige Familien und Flüchtlinge ergänzen, betonen Maria Schmidt, Ilka Hanten und Gabriele Korbel vom „Stubenteam“. Der Gruppe der Helferinnen gehören außerdem Margoretta Lessing, Elisabeth Dornseiff, Ulrike Henke, Mechthild Schäfer, Maria Österling und Roswitha Besche an.

In der Kinderkleiderstube, die immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr öffnet, können es sich Kinder in einer Mal- und Spielecke, Erwachsene bei Tee, Keksen und Äpfeln gemütlich machen. Gut erhaltene Kleiderspenden werden freitags von 9 bis 12 Uhr im Pfarrbüro, samstags im Anschluss an die Abendmesse (etwa 19.30 Uhr) und ab dem 1. November auch sonntags um 12 Uhr im Gemeindehaus St. Marien angenommen. Nach telefonischer Absprache ist dies auch zu anderen Zeiten möglich (Caritasbüro, Tel. 05631/5064688).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare