Heringhausen

Kleine Ritter messen ihre Kräfte

+

- Diemelsee-Heringhausen. (nv). Ritter sind tapfer, edel, haben Kampfgeist und Mut: Seit dem Mittelalter faszinieren die berittenen Krieger Groß und Klein. Die Ferienspiele am Diemelsee beweisen es.

Um gemeinsam mit Karin Finke und ihrem Team in die Vergangenheit zu reisen, sind am Dienstag zahlreiche Ferienkinder sowie Mädchen und Jungen aus der Gemeinde Diemelsee ins „Haus des Gastes“ nach Heringhausen gekommen. Voller Stolz tragen die Vier- bis Dreizehnjährigen ihr eigens hergestelltes weißes Gewand.

„Für die Ritterspiele haben wir die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt, die um Punkte und kleine Belohnungen kämpfen“, berichtet Karin Finke. Nach einer mehrjährigen Pause zeichnet die Elleringhäuserin gemeinsam mit ihren Helfern seit 2010 wieder für den „Ferienspaß am Diemelsee“ verantwortlich. Ob Burgenbasteln, Hufeisenweitwurf, Armbrustschießen, Lanzenstechen oder Ritterrätsel – das „Animationsteam Finke“ (www.karinfinke.de) ist für alles bestens gerüstet.

„In der Wintersaison stellen wir die Ausrüstung für unsere Aktionen her“, erklärt Karin Finke. Ihre Familie unterstütze sie dabei ebenso wie bei den Aktionen, hebt sie mit Blick auf ihre als Ritter verkleideten Söhne hervor. „Wir legen dabei sehr viel Wert darauf, dass die Kinder Anregungen zur Nachahmung bekommen.“ Ein Beispiel ist das Brettspiel „Der gestrandete Prinz“, das Finkes mithilfe eines überdimensionalen Bettlakens und einiger Pappkarten so nachgebaut haben, dass es vielen Kindern gleichzeitig Spaß bereitet.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch 27. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare