Kein Anlass zur Beanstandung

Schwarzarbeit: Kontrolleure des Zolls waren in der Korbacher Innenstadt unterwegs

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) beklagt, dass das zuständige Hauptzollamt Gießen Verstößen gegen den gesetzlichen Mindestlohn in Gastronomiebetrieben im Landkreis zu wenig nachgehe.
+
Kontrolleure des Zolls waren in der Korbacher Innenstadt unterwegs.

Die Finanzkontrolle „Schwarzarbeit“ war am vergangenen Montag in der Korbacher Innenstadt unterwegs. 

Nach Anhaben der Pressestelle des Hauptzollamts Gießen handelte es sich um eine „verdachtsunabhängige Prüfung“. Aufgrund eines anonymen Hinweises seien die Beamten zunächst aktiv geworden und hätten einen Friseursalon überprüft.

Alle kontrollierten Personen seien mit den notwendigen Papieren ausgestattet gewesen, es gebe derzeit keinen Anlass zur Beanstandung. (os)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare