Konzert am 13. April in der Nikolaikirche

Harfenpop trifft auf Percussion-Soul

Schillernd, groovig, intim, fröhlich, sanft, unbekümmert, wohlklingend und experimentierfreudig: Bei einem Konzert am Freitag, 13. April, in der Korbacher Nikolaikirche trifft Harfenpop auf Percussion-Soul. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Cordula Poos, (Konzertharfe und Gesang) und Markus Reich (Percussion, Drums und Handpans) wandern in ihrer Musik zwischen den Welten. Raffiniert mischen die Vollblutmusiker instrumentale Weltmusik mit deutschsprachigem Pop, Chanson und Hip Hop, eigene Songs und Arrangements anderer (Pop-)Songs zu einem faszinierenden Klangkosmos für Augen, Ohren, und nicht still zu haltenden Füße.

Im Miteinander von Gesang, Harfe und den unterschiedlichsten Perkussionsinstrumenten eröffnen die beiden Musiker ihrem Publikum immer wieder neue Klangwelten. Mit ihren Konzerten, weit über die Region hinaus, haben sie sich eine treue Fangemeinde erspielt.

Und mit ihrer Neugierde auf alles, was ihnen in ihrer Soundcloud begegnet, der Spielfreude und temperamentvollen Musik, ihrer virtuosen und intensiven musikalischen Kommunikation und der lockeren Moderation durch den Abend, machen sie alles richtig, um einen unvergesslichen Moment zu schaffen.

Vorverkauf: Karten für das Konzert in der Nikolaikirche sind für zehn Euro im Vorverkauf im CoLibri-Buchladen, Prof.-Kümmell-Straße 8 sowie für zwölf Euro an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare