Musikalischer Abend der Mittelpunktschule Goddelsheim

Konzert als eindrucksvolles Erlebnis

+
Die Bläser-AG der Mittelpunktschule Goddelsheim unter Regie von Anja Holzkamp begeisterte unter anderem mit „Rock around the Clock“.

Lichtenfels-Goddelsheim - Begeistert musizierende Kinder und Jugendliche, engagierte Lehrer: Beim musikalischen Abend der Mittelpunktschule in Goddelsheim erhielten alle viel Applaus.

Poppige und rockige Töne, dazwischen auch traditionelles deutsches Liedergut, gesungen, geblasen und getrommelt, ließ die vollbesetzte Mehrzweckhalle in Goddelsheim zeitweise regelrecht erbeben. Erstmalig trat, organisiert von ihrem Förderverein, die Goddelsheimer Mittelpunktschule mit ihrer Vielzahl an musikalischen Aktivitäten an die Öffentlichkeit.

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Ilona Krug erwartete die mehr als 300 Zuhörer ein abwechslungsreiches, von den Schülern der ersten bis achten Klassen gespieltes und vom Team um und mit Musiklehrerin Anja Holzkamp erarbeitetes Musikprogramm.

Schüler der Verbund-Grundschule Eppe sangen und tanzten zu Gitarrenklängen, die Bläserklasse der Grundschule Goddelsheim, die bereits seit einem Jahr zusammen spielt, punktete unter anderem mit einem fetzigen Rockprogramm. Große Aufmerksamkeit erhielt auch der Grundschulchor bei dem Vortrag von drei Liedern und seinen Solodarbietungen.

Die Bläser-Arbeitsgemeinschaft (AG) sorgte unter anderem für Stimmung mit „Rock around the Clock“. Heiße Rhythmen aus Brasilien brachte die Samba-AG der Louis-Peter-Schule aus Korbach zu ihrem Gastspiel mit. Gitarrenklänge steuerte die Gitarren-AG hinzu und die Klassen sechs bis acht begeisterten im weiteren Verlauf des Abends das Publikum mit Tänzen, Bodypercussion (Klangerzeugung mit dem eigenen Körper) und Rap. In der Pause bot der Förderverein gegen eine kleine Spende ein Buffet an.

„Das war richtig cool“, sagte eine junge Zuhörerin nach dem Konzert. Die Goddelsheimer Schule ermöglicht ihren Schülern die Erfahrung, ein Instrument zu lernen. „Musizieren macht in erster Linie großen Spaß, und das Spiel von Instrumenten in einer Gruppe wirkt sich fördernd auf das Lern- und Sozialverhalten der Kinder aus“, sagte eine Lehrerin.

Das gekonnt gestaltete musikalische Programm, die Begeisterung der Schüler für die Musik und der engagierte Einsatz der Lehrer, der nicht mit „Dienst nach Vorschrift“ zu bewältigen ist, machten den Abend zu einem eindrucksvollen Erlebnis. (rw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare