Auf dem Westring von Auto angefahren 

Korbach: 69-Jähriger stirbt an Unfallfolgen

Korbach. Schlechte Nachrichten gibt es aus der Kreisstadt zu berichten: Der 69-jährige Rentner, der am vergangenen Donnerstag von einem Auto auf dem Westring angefahren wurde, ist verstorben.

Bis zuletzt kämpften die Ärzte in dem Kasseler Klinikum um das Leben des Mannes. Am Montag erlag der Korbacher seinen schweren Verletzungen.

Wie bereits am 7. Dezember berichtet wurde, überquerte der 69-Jährige fußläufig den Westring um in Richtung Innenstadt zu gelangen. Dabei übersah ein 34-Jähriger gegen 17.10 Uhr in seinem Opel Corsa den Rentner, auch deshalb, weil dieser mit einer dunklen Jacke bekleidet war und regnerisches Wetter die Sicht behinderte. Der Fahrer bremste nicht mehr rechtzeitig, so dass es zur Kollision im Bereich der Laake kam.

Noch am Abend des 7. Dezember wurde der Verletzte mit einen Rettungshubschrauber in das Kasseler Klinikum geflogen. Dort kämpfen die Ärzte um das Leben des Rentners. Der Fahrer hatte einen schweren Schock erlitten. (112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion