Aufmerksamer Zeuge ruft die Polizei

Korbach: Einbrecher noch am Tatort festgenommen

Korbach. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass Beamte der Polizeistation Korbach am frühen Morgen des vergangenen Sonntags, gegen 7.40 Uhr, einen Einbrecher in unmittelbarer Tatortnähe in der Stechbahn festnehmen und das Diebesgut sicherstellen konnten.

Der Zeuge hörte deutliche Einbruchgeräusche und verständigte sofort die Polizei. Als die Beamten kurze Zeit später am Tatort eintrafen, flüchteten die beiden Diebe in unterschiedliche Richtungen. Während einer der Diebe flüchten konnte, wurde der andere noch in Tatortnähe festgenommen.

Die beiden Diebe waren zuvor in eine Goldschmiede in der Stechbahn eingebrochen und hatten umfangreiches Diebesgut gestohlen. Auf ihrer Flucht versuchten die Diebe ihre Beute zu verstecken, was ihnen aber nicht gelang. Die Beamten fanden den Schmuck und stellten ihn sicher.

Polizeioberkommissar Wunderatsch sagte: „Der Geschädigte hat es dem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, dass er vor einem hohen Schaden in fünfstelliger Höhe bewahrt wurde“.

Bei dem festgenommenen Einbrecher handelt es sich um einen 31-jährigen, wohnsitzlosen Mann. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Kassel am Montag der Haftrichterin in Korbach vorgeführt, die einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (r)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion