"Fairtrade-Town-Botschafter" Hendrik Meisel referiert im Bürgerhaus

Korbach macht sich auf den Weg zur gerechten Handelsstadt

Korbach - Rund 33000 Händler und 18000 Gastronomen verkaufen in Deutschland Waren mit dem internationalen Fairtrade-Siegel. Um die Welt noch ein wenig gerechter zu machen, bewirbt sich Korbach bei der Siegelgesellschaft "Trans-Fair" um den Titel "Fairtrade-Stadt".

Zum Auftakt des Zertifizierungsprozesses referierte "Fairtrade-Town-Botschafter" Hendrik Meisel, Mitarbeiter von "Trans-Fair", am Donnerstagabend im Korbacher Bürgerhaus. Er informierte über die Geschichte und tragenden Säulen des Fairen Handels sowie über die Fairtrade-Town-Kampagne.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 3. November 2012.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare