35. Markt

Eröffnung mit Fanfaren: Startschuss für Mittelaltermarkt in Korbach

+
Eröffnung mit Fanfaren: Startschuss für Mittelaltermarkt in Korbach

Fanfaren, Ratsherren und Damen sowie Mitglieder der Kaufmanngilde verkündeten am Samstag mit Böllerschüssen die Eröffnung des Mittelalterlichen Marktes in Korbach. 

Dazu wurden wie üblich strenge Marktregeln verkündet, und Rudis Feuershow rundete die Zeremonie ab. Herrliches Spätherbstwetter war zur Eröffnung des 35. Mittelalterlichen Marktes angesagt, als pünktlich um 11 Uhr der Fanfarenzug aus Itter zur Eröffnung des Marktes spielte. Kurz darauf war das Markttreiben schon in vollem Gange: Historische Karussells nahmen Fahrt auf, die ersten Biere wurden angezapft und saftige Steaks angebraten. 

Brot und Butter, Stockgebäck, landwirtschaftliche Produkte, Trockenfrüchte, Gebäck und Schnäpse soweit das Auge reicht. Dazu historische Geschmeide, Töpfe, Schwerter und Kleidung. Jede Menge Ritter zu Fuß und zu Pferde mit Waffenschau gaben schauspielerischen Einlagen zum Besten. 

Startschuss für Mittelaltermarkt in Korbach

Natürlich gab es auch wieder Axt-, Messerwerfen und Armbrustschießen. Und mittelalterliche Klänge waren auch mancherorts zu vernehmen. Die Freilichtbühne Twiste präsentierte Straßentheater und die Dorfgemeinschaft Welleringhausen ist zum 30. Mal mit dem Butterstand dabei. 

Der etwas geänderte Verlauf durch die Unterstraße tut dem Markt gut: Es gibt viel Platz hinter der Waldecker Bank und vor dem Bürgerhaus mit Tische und Bänken zum Verweilen und Genießen. Die Kreis- und Hansestadt und Tausende Besucherinnen und Besucher freuen sich auf zwei Tage Ausflug ins Mittelalter.

Von Hans-Peter Osterhold

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare