Einsatzkräfte in Korbach stellen ihre Arbeit vor

Feuerwehr im Fokus

+
Die Korbacher Feuerwehr stellt sich samt Technik vor. 

Retten, Löschen, Bergen, Schützen – die Korbacher Feuerwehr gibt am Samstag, 4. Mai, Einblicke in ihre Arbeit. Anlass ist der Internationale Feuerwehrtag.

Eine große Fahrzeug- und Geräteschau wird von 9 bis 16 Uhr in der Korbacher Fußgängerzone präsentiert. Von der Waldecker Bank bis zum Hauptbahnhof zieht sich die Ausstellung. Die Feuerwehrleute geben vielfältige Informationen zu ihrem umfangreichen Aufgabengebiet. So zeigen sie beispielsweise, dass sie auch häufig überörtliche Einsätze haben. Neben Löschgruppen- und Tanklöschfahrzeugen stehen einige neue Geräte zur Ansicht bereit, zum Beispiel die Drehleiter, der Einsatzleitwagen, aber auch der Gerätewagen Umweltschutz, die Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) und die „Erkunder“, die vorrangig bei überörtlichen und Großschadenslagen eingesetzt werden. Neben der Einsatzabteilung werden sich auch die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr, die „Feuersalamander“, präsentieren. An einem Brandhaus können schon die kleinsten Besucher ihr Talent beweisen.

Schließlich sind auch zwei Oldtimer zu sehen: Ein 69 Jahre altes Tanklöschauto und ein Fahrzeug aus Waltershausen, der ehemaligen DDR.

Für Essen und Trinken ist gesorgt. Dabei sind die Feuerwehrkameraden aus Waltershausen, die mit ihrer „Gulaschkanone“ anrücken. Sie werden im Bereich der Tiefebene Erbsensuppe kochen und verkaufen. /r/ros

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare