Zwei Einsätze hintereinander

Korbacher Feuerwehr richtet Bauzaum auf und hilft Verletztem

+
Die Korbacher Feuerwehr hat einen Patienten aus dem zweiten Stock eines Hauses geholt.

Die Korbacher Feuerwehr ist am Sonntag zu zwei Einsätzen ausgerückt.

 Korbach – Vom Winde umgeweht, wurden am Sonntagvormittag mehrere Felder des Bauzauns an der Rathaus- Baustelle in der Prof.-Kümmel Straße in Korbach. Passanten alarmierten daraufhin über den Notruf die Korbacher Feuerwehr. 

Die rückte mit einem Rüstwagen und einem Löschgruppenfahrzeug an. Die zwölf Feuerwehrleute richteten den Bauzaun wieder auf und sicherten diesen gegen ein weiteres Umstürzen zusätzlich mit Baustahl und Schalungsbrettern. Nach rund 45 Minuten war dieser Einsatz beendet. 

Wieder im Stützpunkt angekommen, erhielten die Feuerwehrleute von der Leitstelle den nächsten Auftrag. Diesmal hatte sie die Besatzung eines Rettungswagens zur Unterstützung bei einem chirurgischen Notfall angefordert. 

Patienten aus Fachwerkhaus geborgen

Es gab Probleme, einen Verletzten aus dem zweiten Obergeschoß durch das enge Treppenhaus eines Fachwerkhauses zum Rettungswagen zu tragen. Wie bei vielen Einsätzen zuvor hat sich hier wieder der Einsatz der neuen Drehleiter bewährt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, konnte der auf einer Trage gesicherte Patient von der Feuerwehr schonend aus der zweiten Etage geholt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Von Harald Casper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare