Blaulicht-Einsatz für die Liebe

Feuerwehrmann stellt Heiratsantrag auf der Drehleiter

Heiratsantrag auf der Drehleiter: Marie Prozeller (28) und Rene Jost (29).
+
Heiratsantrag auf der Drehleiter: Marie Prozeller (28) und Rene Jost (29).

Ein Feuerwehrmann aus Korbach hat am ersten Weihnachtsfeiertag seiner Freundin einen ganz besonderen Heiratsantrag gemacht: Vom Korb der Drehleiter aus.

Korbach – Es war quasi ein Blaulicht-Einsatz für die Liebe: Während Marie Prozeller (28) am späten Nachmittag von ihrer Familie mit Kartenspielen abgelenkt wurde, verließ Rene Jost (29) unter einem Vorwand das Haus. Draußen warteten schon neun seiner Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Korbach mit der Drehleiter. Jost kletterte in den Korb, seine Kameraden brachten ihn in Position. „Ich habe sie dann mit dem Handy angerufen, sie solle doch mal nach draußen kommen“, erzählt Rene Jost.

„Ich habe nichts geahnt“, sagt Marie Prozeller. Durch die Scheiben der Haustür sah sie dann die Drehleiter. „Mir hat das Herz gestockt. Meine Mutter sagte zu mir: Einfach atmen! Geh schon raus!“ Draußen erwartete sie ihr Freund in Einsatzkleidung im Korb der Drehleiter.

„Ich habe eine kurze Rede gehalten“, berichtet Rene Jost. Dann stieg er aus dem Korb, kniete vor ihr nieder, in der linken Hand ein Kästchen mit den Ringen, und fragte sie, ob sie ihn heiraten wolle. Und Marie Prozeller sagte Ja. Neun ihrer Kameraden standen dabei mit Fackeln Spalier. „Alle waren sehr gerührt, es sind viele Freudentränen geflossen“, sagt Jost.

Heiratsantrag auf der Drehleiter: Gelungene Überraschung zu Weihnachten

Gefunkt hatte es übrigens beim Sprechfunklehrgang der Feuerwehr vor knapp fünf Jahren in Adorf. Dort lernte sich das junge Paar kennen. Beide sind bis heute aktiv in der Korbacher Einsatzabteilung, Marie Prozeller gehört außerdem als Schriftführerin dem Vorstand der Wehr an. „Die Drehleiter ist unser Lieblingsfahrzeug“, sagt Jost.

Mit dem HNA-Newsletter Frankenberg nichts aus der Region verpassen.

Seit Anfang Dezember wohnen beide zusammen im eigenen Haus in der Herbstbreite in Korbach. Der richtige Zeitpunkt, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen, dachte sich der 29-Jährige. Er sprach mit seinen Kameraden über seine Idee, die sofort Feuer und Flamme waren und alles möglich machten. Die Familie wurde eingeweiht, die Nachbarn informiert. Und alle hielten dicht für die gelungene Überraschung. (Lutz Benseler)

Auch ein Mitarbeiter des DRK in Friedberg stellte seiner Freundin die große Frage. Für den Heiratsantrag organisierte der Bräutigam eigens eine Notfallübung samt Hubschraubereinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare