Umzug vor Rathausumbau in Korbach

Bürgerservice im Notdomizil

+
Louisa-Marie Schmidt, Angestellte im Hauptamt der Stadt, zeigt die imposanten Berge von Umzugskartons im Keller des alten Rathauses.  

Nur noch wenige Wochen bis zum Start des Rathausumbaus in Korbach. Die meisten Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben ihre Übergangsquartiere bezogen, die EDV ist installiert, nur ein Teil der Aktenberge wird noch befördert. Alles im Plan, und der Bürgerservice läuft.

Hier war ganz schön was los – auch an den Wochenenden sind einige Kollegen gekommen, um ihre vielen Unterlagen zu befördern und einzuordnen. So haben sie dazu beigetragen, den reibungslosen Ablauf an den Werktagen zu gewährleisten“, so Ralf Buchloh dankbar. Der Stadtsprecher und Leiter der Finanzabteilung ist einer der Letzten, die vor dem großen Umbau noch im Rathaus sitzen. Wie der Bürgermeister, das ganze Haupt- und Personalamt sowie die Finanzabteilung wird er bis Mitte März in das Gebäude der Firma Wachenfeld in der Frankenberger Landstraße 8a ziehen.

Die malerische alte Polizeistation in der Hagenstraße 5 ist das Übergangsdomizil für das städtische Sozial- und Kulturamt, Bürgerbüro, Stadtwache sowie Ordnungs- und Standesamt.

Bis Anfang Februar sind die meisten Beschäftigten der Stadtverwaltung umgezogen. Bis zum Abschluss des Rathausanbaus im Jahr 2021 arbeiten sie in den Ausweichquartieren. Hier geht’s etwas enger zu, „doch Hauptsache, es ist warm und das notwendige Equipment ist an Bord“, schmunzelt Buchloh.

Viele, insbesondere für Touristen wichtige Dienste des Bürgerbüros wie zum Beispiel der Ticketverkauf, sind in die Korbach-Information in der Stechbahn 2 verlegt worden.

Schon vor drei Wochen hat das Team des Sozial- und Kulturamtes ihre ersten Akten zur ehemaligen Polizeistation in der Hagenstraße 5, gegenüber vom Amtsgericht, gebracht. Die Belegschaft des Sozial- und Kulturamts, des Ordnungs- und Standesamts, der Stadtwache und der Friedhofsverwaltung sowie ein Teil des Bürgerbüros (Einwohnermeldewesen, Ausweise/Pässe, Gewerbemeldungen) – insgesamt 37 Mitarbeiter – haben das historische Gebäude in der darauffolgenden Woche bezogen. Seit 28. Januar haben diese Abteilungen an ihrem neuen Standort wieder geöffnet.

Korbach-Info in der Stechbahn

„Einige wichtige Dienstleistungen des Bürgerbüros werden nun in der zentral gelegenen ‘Korbach-Info’ in der Stechbahn 2, im ehemaligen Hessentagsbüro, erledigt. Beispielsweise alles, was mit Touristik-Service zu tun hat – wie etwa die Zimmervermittlung, aber auch Ticketverkauf und der Verkauf von Hansegutscheinen. Schließlich gibt es hier die Veranstaltungskalender-Infos und Fahrplanauskünfte, Schadensmeldungen, die Ausgabe von Abfallkalendern und die Termine der Sperrmüllabfuhr“, erklärt Ralf Buchloh und informiert: „Trauungen, Stadtverordnetenversammlungen und Gremiensitzungen werden nur noch bis Ende März im Rathaus stattfinden, danach ist das Korbacher Bürgerhaus dafür vorgesehen.“

Während die meisten Abteilungen der Stadtverwaltung in zwei Jahren wieder umziehen müssen, hat ein Team schon seinen endgültigen Standort gefunden: Das 25-köpfige Bauamt der Stadt ist bereits vor Weihnachten in das aufwendig umgebaute, historische Haus Rüsel neben dem Rathaus, in der Prof.-Kümmell-Straße 9 gezogen.

Etwa 1500 Regalmeter Akten  

„Der gesamte Umzugsaktion ist bislang sehr reibungslos verlaufen – auch dank des großen Einsatzes aller Beteiligten, die an manchen Tagen beinahe rund um die Uhr im Einsatz waren“, ist Karin Schmidt, die Koordinatorin der Aktion, froh und erinnert an einen angenehmen Effekt: Viele ausgediente Akten und überholte Bücher seien nebenbei entsorgt worden.

Den großen Aufwand für den Umzug veranschaulicht Ralf Buchloh mit einigen Zahlen: „Wir haben 1600 Umzugskartons bestellt, die mehrfach befüllt und entleert werden. Hinzu kommt der Ab- und Aufbau der Möbel sowie die EDV-Installation und -Vernetzung. Nun müssen noch etwa 1500 Regalmeter Akten an die neuen Standorte gebracht werden und das restliche Personal umziehen – bis zum 15. März wollen wir die ganze Aktion abschließen. Und wenn dann alles fertig ist, kann der Abriss des Rathausanbaus beginnen. Ein großer Augenblick, den wir mit einer öffentlichen Party und allen Korbachern feiern wollen.“ /Achim Rosdorff

Die Öffnungszeiten

Korbach-Info, Stechbahn 2

Mo - Fr: 11 - 16.30 Uhr Sa: 11 - 15 Uhr

Bürgerbüro, Hagenstr. 5 Mo, Mi: 8.30 - 12.30 Uhr Di: 8.30 - 16 Uhr Do, Fr: 8.30 - 18 Uhr Sa: 9.30 - 12.30 Uhr

Ordnungs- und Standesamt, Stadtwache, Friedhofs- verwaltung, Sozial- und Kulturamt, Hagenstr. 5 Mo - Fr: 8.30 - 12.30 Uhr Di: 14.30 - 16 Uhr Do: 14.30 - 18 Uhr

Stadtbauamt, Prof.-Kümmell-Str. 9 Mo - Fr: 8.30 - 12.30 Uhr Di: 14.30 - 16 Uhr Do: 14.30 - 18 Uhr

Haupt- und Personalamt, Finanzabteilung, Büroleitung, Bürgermeister, Frankenberger Landstr. 8a Mo - Fr: 8.30 - 12.30 Uhr Di: 14.30 - 16 Uhr Do: 14.30 - 18 Uhr

Info: Tel. 05631 530 info@korbach.de www.korbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare