Rock ’n’ Roller im Herzen

Korbachs dienstälteste Band: „Eldorados“ treten beim Altstadt-Kulturfest auf

+
Korbachs dienstälteste Rock ‘n’ Roller: (von links) Hermann „Eggy“ Eirund, Peter „Fuzzer“ Bartusch, Heinz „Chuck“ Jandik, Dietmar „Dooley“ Jazbec und Horst „Cliff“ Rüssel sind die „Eldorados“.

Korbach. Im Rücken zwickt’s und ohne Lesebrille geht nichts mehr – doch wenn sie ihre Instrumente in der Hand haben, sind sie wieder so jung wie vor 48 Jahren: Mit den „Eldorados“ stehen Korbachs dienstälteste Rock ‘n’ Roller am Freitag beim Altstadt-Kulturfest auf der Bühne am Rathaus.

Die Generalprobe vor dem Auftritt: Die Luft im zum Proberaum umfunktionierten Party-Keller von Dietmar „Dooley“ Jazbec ist nach zwei Stunden stickig, den Musikern rinnt der Schweiß von der Stirn. Die „Eldorados“ sind in ihrem Element: Peter „Fuzzer“ Bartusch spielt die Drums wie ein Uhrwerk, Jazbec groovt dazu einen Walking Bass, Hermann „Eggy“ Eirund hämmert rhythmisch in die Tasten, Horst „Cliff“ Rüssel zupft die Saiten der akustischen Gitarre und Heinz „Chuck“ Jandik spielt die Lead-Gitarre mit der Mischung aus Blues- und Country-Licks, die für den frühen Rock ‘n’ Roll typisch sind. 

Chuck Berry, Elvis, Little Richard, Buddy Holly und Co. sind ihre Idole: Seit 1969 stehen die „Eldorados“ für die gute, erdige Musik der Urväter des Rock ’ n’ Rolls. Und den Sound der 1950er und frühen 1960er Jahre haben Korbachs „Fab Five“ im Blut. Zwar hat die Band auch schon mal Ausflüge in andere musikalische Gefilde unternommen, zeitweise ergänzten Sängerinnen die Combo. Doch: „Das hat einfach keinen Wert“, bringt es Cliff Rüssel auf den Punkt. 

Beim Altstadt-Kulturfest besinnen sich die „Eldorados“ auf die Wurzeln ihrer Musik und bringen ein eineinhalbstündiges Programm mit den ewig gültigen Klassikern auf die Bühne: „Sweet Little Sixteen“ ist dabei, „Lucille“ oder auch „Blue Suede Shoes“. „Wir legen besonderen Wert auf mehrstimmigen Gesang“, sagt Heinz Jandik. Und auch ihre Instrumente beherrschen sie perfekt, ohne kühl-perfektionistisch zu sein. Handgemachte Musik mit viel Herz – dafür liebt sie das Publikum. 

Beim Altstadt-Kulturfest in Korbach aufzutreten, ist für die Band auf jeden Fall etwas ganz Besonderes: „Es ist ein Heimspiel, viele alte Bekannte und Freunde haben sich schon angekündigt“, sagt Jandik. Und sicher ist: Die Besucher werden zum Rock ’n’ Roll der „Eldorados“ mittanzen – auch wenn’s in der Hüfte schon ein bisschen knackt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare