Kindergarten zieht erste Bilanz zum Ganztagsangebot · Kinder ab einem Jahr betreuen

Krippengruppe in Marienhagen

+
Im Kindergarten Marienhagen gibt es jetzt eine Krippengruppe.

Vöhl-Marienhagen. - Nachdem das Ganztagsangebot ausschließlich positive Resonanz bewirkt habe, geht der Kinder-garten Marienhagen nun noch einen Schritt weiter: Kinder ab zwölf Monaten werden künftig in einer Krippengruppe betreut.

Beruf und Familie unter einen Hut brin-gen: Dabei will die Gemeinde Vöhl helfen und baut deswegen ihr Kindergartenangebot weiter aus (wir berichteten). In allen vier Einrichtungen der Gemeinde sollen künftig Ganztagsbetreuungen eingerichtet werden. Die Marienhagener gaben vor einem Jahr dafür den Startschuss. Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr in die Einrichtung zu bringen und dürfen wählen zwischen der Anmeldung für die ganze Woche oder dem Erwerb einzelner Tage in Zehnerblocks.

Positive Resonanz

Nun zieht das Team eine erste Bilanz: „Was als Probejahr begann, bewirkt jetzt aus- schließlich positive Resonanz und ist vollständig integriert“, freut sich das Team, „die nötige Umstrukturierung und die Umbaumaßnahmen im Kindergarten haben Kinder, Eltern und Erzieher tatkräftig unterstützt.“ Vor Kurzem stand nun eine weitere Veränderung ins Haus: Die Marienhagener richteten eine Krippengruppe ein.

Durch den neuen Rechtsanspruch für die Betreuung für Kinder ab dem ersten Lebensjahr war die Gemeinde gefordert und reagierte. Nun gibt es ausreichend Kindergartenplätze für die Kleinsten in der Gemeinde. Kinder ab zwölf Monaten werden betreut. Zehn Kinder spielen seit Anfang September in der neu eingerichteten und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Krippengruppe in Marienhagen.

Das Team des Kindergartens lege großen Wert auf die Weiterbildung der Mitarbeiter, hieß es beim Elternabend der Ein-richtung zu Beginn des neuen Kindergartenjahres. So läuft zurzeit für zwei Erzieherinnen die Fortbildung „kleine Forscher“, um auch weiterhin ein breites, anspruchsvolles Programm anbieten zu können.

Daneben gehören neben Aktionen wie Singen, Basteln oder Malen auch Bewegungs-, Natur-, Koch- oder Backtage zum Tagesablauf. Die neu eingerichtete Trommelgruppe, Experimente sowie die Musik-und-Fantasie-AG sollen die Kreativität des Nachwuchses fördern.

Mit den Vorschulkindern führen die Erzieher zusätzliche Unternehmungen durch: Vor Kurzem ernteten die Kinder in Obernburg mehrere Apfelbäume ab, die drei Familien dem Kindergarten zur Verfügung gestellt hatten. Aus den Äpfeln pressten sie eigenhändig Saft und konnten zum Frühstück ihren frischen Apfelsaft genießen.

Brandschutzeinweisung, Verkehrserziehung und der Besuch heimischer Betriebe sind auch geplant. (resa/r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare