Feuerwehreinsatz am Samstagmittag

Küchenbrand in Korbach

Korbach - Glimpflich endete ein Küchenbrand am Samstagmittag in der Strother Straße in Korbach. 48 Feuerwehrleute aus der Kernstadt verhinderten Schlimmeres.

Ein Baguette im Backofen löste am Samstagmittag einen Feuerwehreinsatz in Korbach aus. Im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses schlugen Flammen aus dem Ofen. Der Bewohner selbst hielt sich nach Feuerwehrangaben in einem anderen Raum auf. Die Nachbarn riefen schließlich die Feuerwehr.

Die rückte mit acht Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften in der Strother Straße an, sperrte die Straße für eine knappe Stunde und startete die Brandbekämpfung. "Wir haben das Feuer gelöscht und das komplette Haus belüftet", erklärte Feuerwehrmann Carsten Vahland gegenüber WLZ-FZ.

Weil die Bewohner der Wohnung im zweiten Stock nicht Zuhause waren, musste die Feuerwehr die Tür aufbrechen, um auch diese Räume belüften zu können. Krankenwagen wurden vorsorglich zum Einsatzort gerufen. Verletzt wurde aber schließlich niemand.

Über den Sachschaden hat die Polizei bisher keine Angaben gemacht. (resa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare