Open-Air-Ausstellung am Pfingstsonntag

Kunst draußen und umsonst: Korbacher Kunstverein zeigt Bilder im Schießhagen

+
„Kunst im Schießhagen“ heißt die Ausstellung, zu der am Pfingstsonntag der Korbacher Kunstverein einlädt: (von links) Manuela Radtke, Joo und Michael Preusse-Song.

Kunst trotz(t) Corona: Der Kunstverein Korbach zeigt am Pfingstsonntag mehr als 30 Bilder und vier Skulpturen unter freiem Himmel rund um den Löschteich im Schießhagen.

Das Bürgerhaus in Korbach ist seit Wochen geschlossen, der Ausstellungsraum des Kunstvereins verwaist. „Wir haben wegen der Corona-Pandemie auf zwei Ausstellungen und einen Workshop im Bürgerhaus verzichten müssen“, sagt Kunstvereins-Vorsitzender Michael Preusse-Song.

Die Mitglieder hätten schon mit den Hufen gescharrt und nachgefragt, wann sie endlich wieder ihre Kunst zeigen könnten. „Dabei ist die Idee entstanden, Bilder draußen zu zeigen. Das ist eine Möglichkeit, ohne Risiko in Corona-Zeiten eine Ausstellung zu machen“, sagt Preusse-Song.

Aus der Idee wurden schließlich konkrete Pläne für die Ausstellung „Kunst im Schießhagen“. Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt gab es auch grünes Licht aus dem Rathaus für die außergewöhnliche Aktion. Preusse-Song: „Wir freuen uns, dass die Stadt uns das ermöglicht hat.“

Der Platz unterhalb der Freilichtbühne hat sich dabei als ideal erwiesen: Die Mitglieder des Kunstvereins haben einen „Einbahnweg“ rund um den Teich markiert, um den Besuchern beim Rundgang durch die Ausstellung ausreichend Abstand voneinander zu ermöglichen.

Mehr als 30 Bilder will der Verein am Pfingstsonntag von 14.30 bis 18 Uhr dort auf Staffeleien aufstellen, außerdem sollen vier Skulpturen gezeigt werden – allesamt Werke der Vereinsmitglieder, darunter auch viel neues Material. „Während der vergangenen Wochen waren viele kreativ und haben neue Bilder geschaffen“, sagt der Vorsitzende.

Auch im Museum läuft das Ausstellungsprogramm des Kunstvereins wieder. Dort ist noch bis Ende Juni die Ausstellung „Wolkenwelten“ der Marburger Künstlerin Doris Conrads zu sehen. Erst Anfang März war die Ausstellung eröffnet worden, dann musste das Museum wegen Corona auch schon schließen. Nach der Wiedereröffnung sind die Bilder deswegen nun länger zu sehen als ursprünglich geplant.

Parallel dazu läuft die Aktion „Verschachtelt“: Jeder Interessierte kann sich kostenlos eine Kunststoff-Box abholen und sie mit künstlerischem Inhalt füllen. Alle dabei entstandenen Werke sollen in einer Ausstellung zusammengeführt werden.

Bereits an den ersten beiden Ausgabetagen hat der Kunstverein 20 Boxen verteilt, insgesamt stehen 80 Kisten zur Verfügung. Die Boxen können montags bis samstags jeweils von 16 bis 18 Uhr vor dem Bürgerhaus in Korbach abgeholt werden – solange der Vorrat reicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare