Korbach

Kunstrasen in neuer Saison fertig

- Korbach (lb). Der erste Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz auf der Hauer ist getan: Seit Montag rollen die Bagger und Planierraupen.

Ein auf Sportstätten spezialisiertes Unternehmen hat am Montag mit dem Bau begonnen. Neben dem wettbewerbstauglichen Kunstrasenplatz (94 mal 63 Meter) entsteht auf dem rund 15 000 Quadratmeter großen Areal des früheren „A-Platzes“ noch ein kleinerer Trainingsplatz mit Naturrasen. Im gleichen Zuge soll eine geplante Finnenbahn mit gelenkschonenden Belägen als Laufstrecke rund ums Stadion realisiert werden. Die Bahn soll auch außerhalb der Trainingszeiten der Öffentlichkeit zugänglich sein. Mit rund 350 000 Euro schlagen die Erd- und Kanalarbeiten zu Buche, 230 000 Euro kostet der Belag der beiden Plätze, weitere 60 000 Euro investiert die Stadt in eine Flutlichtanlage und 40 000 Euro in einen neuen Zaun. Ende Juli soll der neue Platz laut Bürgermeister Klaus Friedrich voraussichtlich fertiggestellt sein. Der Trainingsbetrieb der Vereine läuft in der Zwischenzeit auf anderen Plätzen in Korbach und den Ortsteilen weiter. „Das ist alles organisiert“, so Friedrich. Der Kunstrasenplatz auf der Hauer ist Teil des staatlich geförderten Konjunkturprogramms, zu dem außerdem die Modernisierung von Mehrzweckhallen in vier Dörfern und der Umkleidekabine auf dem Paul-Zimmermann-Sportplatz sowie die Erneuerung der Hauerturnhalle gehören. Dafür sollen insgesamt 2,3 Millionen Euro an zinslosen Darlehen und Zuschüssen von Land und Bund fließen. Erst Ende August vergangenen Jahres stand fest, dass auch der Kunstrasenplatz im Rahmen des Konjukturprogramms gefördert wird. Das Stadtparlament legte dafür die geplante Sanierung des Freibads vorerst auf Eis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare