Korbach

Kunstrasenplatz: Immer auf dem Teppich bleiben

- Korbach (jk). Korbachs erster Kunstrasenplatz hat Farbe bekommen: Am Mittwoch legte die Bielefelder Spezialfirma auf der Hauer los – mit „Teppichrollen“.

Sie sind wie die Teppichleger, nur auf sportlichem Terrain. Mitarbeiter der Bielefelder Firma „Polytan“ legten am Mittwochmorgen die ersten grünen Bahnen hinterm Hauerstadion aus. In der Platzmitte ging’s los, um die „monofilen Rasenbändchen“ exakt auszurichten. Wenn der Auftakt gelungen ist, dann sind die nächsten Bahnen eher Routine, wie einer der „Teppichleger“ erklärte. Markierungsstreifen für die Spielfelder sind in dem Kunstrasen bereits eingearbeitet. Doch mit dem Ausrollen allein ist es längst nicht getan: Die Bahnen müssen noch verschweißt werden, danach werden die grünen Fasern aufgebürstet. Als Streumaterial kommen dann noch Sand und kleine Gummiteilchen auf den Kunstrasen, damit die Sportler künftig einwandfreies Geläuf und geringe Verletzungsgefahr haben. Anfang Oktober soll der runderneuerte A-Platz mit Sport und Spaß eröffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare