Entsorgungsstation für Hundekot fehlt - Stadt will reagieren

Laake: Korbacher fordert Beutel für Häufchen

+
Tüten sind greifbar: Im Korbacher Stadtpark, wie hier auf dem Foto zu sehen ist, gibt es Entsorgungsstationen für Hundekot bereits.

Korbach. Im Korbacher Stadtpark gibt es sie bereits: Entsorgungsstationen für Hundekot. Wenn Hundehalter Plastikbeutel für die Aufnahme der Häufchen vergessen haben, können sie dort welche entnehmen und den Hundekot danach in den Mülleimer werfen. Die Tatsache, dass es solch ein Entsorgungssystem bisher noch nicht in der Grünanlage „In der Laake“ gibt, kritisiert Thomas Vahl aus Korbach. Er hatte unsere Zeitung darauf aufmerksam gemacht. „Wenn man sich die angeschobenen Projekte der Stadt Korbach für die kommenden zwei Jahre anschaut, kann es an fehlenden Mitteln nicht liegen“, sagt Vahl. Die Stadt will nun reagieren und auch in der Laake Hundekot-Entsorgungsstationen installieren

Dass in der Korbacher Grünanlage „In der Laake“ an diesem Nachmittag nicht viel los ist, liegt vermutlich am kühlen Novemberwetter. Generell ist der Park gut besucht. Kinder tummeln sich in den Sommermonaten auf dem Spielplatz – darüber hinaus ist die Anlage zwischen Westring und Weizackerstraße generell ein beliebter Ort für Hundehalter, die ihn beim Gassi gehen mit ihren Vierbeinern gerne durchqueren. Doch genau dort liegt der Hund begraben: Anders als im Korbacher Stadtpark gibt es in der Grünanlage „In der Laake“ aktuell keine Station mit Hundekotbeuteln samt darunter stehendem Abfallbehälter. 

Ein Missstand, auf den der Korbacher Thomas Vahl die WLZ aufmerksam gemacht hat. „Wenn man sich die angeschobenen Projekte der Stadt Korbach für die kommenden zwei Jahre anschaut, kann es an fehlenden Mitteln nicht liegen“, betont Vahl. Außerdem gebe es ja auch noch die Hundesteuer. „Vielleicht kann sich die Stadt Korbach im Rahmen ihrer derzeitigen Spendierlaune doch noch dazu entschließen, in der Parkanlage Laake eine Vorrichtung zur Entsorgung von Hundekot aufzustellen“, sagt Thomas Vahl. 

Angesprochen auf die Kritik des Korbachers sagte Friedhelm Schmidt, Leiter des städtischen Bauhof unserer Zeitung: „Im Stadtgebiet werden wir im Frühjahr des kommenden Jahres an weiteren Punkten, die stark von Hundehaltern frequentiert werden, zusätzliche Entsorgungsstationen für Hundekot installieren. Dabei wird auch die Grünanlage „In der Laake“ berücksichtigt“, sagt der Bauhofleiter. 

Was genau in der Grünanlage "In der Laake" geplant ist, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der WLZ am 26. November 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare