Staatssekretär Koch: „Respekt für das, was sie leisten“

Land Hessen unterstützt Feuerwehren Korbach und Lelbach mit 77 200 Euro

+
Geldsegen: Staatssekretär Werner Koch (Mitte) überreichte Bewilligungsbescheide an die Stadt Korbach – mit dabei die Landtagsabgeordneten Schwarz, May und Frömmrich, Erster Stadtrat Günther Trachte, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt, Stadtrat Günter Schlund sowie weitere Vertreter der Feuerwehren samt Bambinis.  

Korbach. Finanzielle Unterstützung für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in Korbach und Lelbach: Staatssekretär Werner Koch vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport überreichte am Donnerstagabend gleich zwei Bewilligungsbescheide am Korbacher Stützpunkt. Das Land Hessen gibt eine Zuwendung in Höhe von 45 200 Euro für den Um- und Anbau des Feuerwehrhauses in Lelbach und einen Zuschuss in Höhe von 32 000 Euro für die Anschaffung eines Einsatzleitwagens für die Kommune Korbach.

Es sei schon seit Jahren nötig, das Lelbacher Gerätehaus zu vergrößern, und mit Blick auf den Hessentag werde auch ein neuer Einsatzleitwagen dringend gebraucht, dankte Erster Stadtrat Günther Trachte für die Zuwendungen durch das Land Hessen.

Die Zuwendung spiegele die Wertschätzung des Landes Hessen für den wertvollen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren zugunsten der Menschen in der Kommune wider, sagte Staatssekretär Werner Koch. „Respekt, für das, was sie leisten,“ richtete er an die Feuerwehrfrauen und -männer, die bei der Übergabe samt Bambini- und Jugendgruppen anwesend waren. Seinen Dank richtete er auch an die Angehörigen für das Mittragen des Engagements, an Ehrenabteilung, Feuerwehrverein und Betreuer.

 Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare