Diemelsee / Korbach / Willingen

Leader-Region präsentiert Pläne für Messe, Gutachten und Tanzstudio

- Diemelsee / Korbach / Willingen (nv). „Region mit Energie“ – unter diesem Motto steht die erste Regionalmesse der Leader-Region „Naturpark Diemelsee“ im April. Voller Energie präsentierten die Kommissionsmitglieder am Dienstag in Korbach insgesamt drei Projekte.

„Rund 1,6 Millionen Euro fließen von 2007 bis 2013 über die Leader in die Region“, berichtet Diemelsees Bürgermeister Volker Becker, zugleich Vorsitzender der Leader-Kommission in der Region „Naturpark Diemelsee“. „In wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen wir jede Chance nutzen, um Geld für unsere drei Gemeinden zu generieren und damit den ländlichen Raum weiterzuentwickeln“, ergänzt sein Korbacher Amtskollege Klaus Friedrich. Zur Leader-Region zählen die Kommunen Diemelsee, Korbach und Willingen. Das Entwicklungskonzept trägt den Titel „Stadt – Land – See: aktive Erholung, intakte Natur“.

Vertreter aller drei Kommunen präsentierten in Korbach Projekte, mit denen sie die Region künftig stärken möchten. „Sie stehen für die breiten Fördermöglichkeiten, die das Leader-Programm bietet“, betont Regionalmanager Bernd Wecker vom Büro Bioline in Dalwigksthal. Im Mittelpunkt stand die erste Regionalmesse der Leader-Region am 17. und 18. April in Adorf , für die ein Zuschuss von 36 000 Euro bewilligt wurde. Unter dem Motto „Region mit Energie“ laden Diemelseer, Korbacher und Willinger zur Ausstellung in und um die Dansenberghalle ein.

„Wir erarbeiten derzeit das detaillierte Programm und eröffnen in Kürze ein eigenes Messebüro“, berichtet Wecker. Nach dem Willinger Weltcup-Skispringen werde ein Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung Diemelsee unter Telefon 05633/98990 bereit stehen. Die E-Mail-Adresse regionalmesse@region-naturpark-diemelsee.de ist ab sofort frei gegeben. „Wer sich bereits anmelden möchte, kann sich auch an uns wenden“, betont Regionalmanager Dr. Marc Müllenhoff. Das Büro Bioline ist unter Telefon 06454/911978 zu erreichen.

Zweites öffentliches Projekt ist ein Gutachten zum Einzelhandel. Dass auch Privatpersonen von Leader profitieren können, beweist Ursula Christiane Nobiling. Die Goddelsheimerin eröffnet mit Hilfe der Regionalförderung im Frühjahr die „Tanzetage Korbach“.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 27. Januar 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare