Lebenshilfe-Werk: verdi-Mitglieder demonstrieren in Korbach

+
Mitarbeiter des Lebenshilfe-Werks demonstrierten in Korbach für eine bessere Bezahlung von Erzieherinnen und Erzieher.

Korbach - Für die Aufwertung ihrer Berufe, ihrer Leistungen und eine bessere Bezahlung streiken Angestellte des Lebenshilfe-Werks Waldeck-Frankenberg.

Am Mittwochvormittag zogen die Mitarbeiter durch Korbach, um ihren Forderungen nach besserer Bezahlung Nachdruck zu verleihen, erklärte Jürgen Süß, Betriebsratsvorsitzender beim Lebenshilfe-Werk und verdi-Sprecher.

Mit Trillerpfeifen, Megafon, Trommeln und Transparenten ausgestattet, machten rund vier Dutzend Streikende vor dem Korbacher Krankenhaus halt, wo der Betriebsrat solidarische Grüße bestellte. Stationen waren außerdem das Fröbelseminar und verschiedene kommunale Kindertagesstätten. Dort gaben die verdi-Mitglieder Informationen über ihre Forderungen weiter.

Verdi begrüßte am Donnerstag das 200. Mitglied aus den Reihen des Lebenshilfe-Werks in ihren Reihen.

Am kommenden Montag, 18. Mai, findet um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Wildungen eine Streikdemonstration von verdi statt, am Freitag, 22. Mai, dann um 10 Uhr im Landratsgarten in Frankenberg. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare