180 Lichter erstrahlen am Weihnachtsbaum im Korbacher „Loch“

Ring um Ring arbeitete sich Quentin von Berlepsch gestern Nachmittag vor, um die insgesamt 150 Meter langen Lichterketten am Weihnachtsbaum im Korbacher „Loch“ anzubringen.
+
Ring um Ring arbeitete sich Quentin von Berlepsch gestern Nachmittag vor, um die insgesamt 150 Meter langen Lichterketten am Weihnachtsbaum im Korbacher „Loch“ anzubringen.

Korbach. Die Weihnachtsbeleuchtung in Korbach ist seit Dienstag Nachmittag vollständig: Ein Team der  Agentur mw-event brachte die Lichterketten an dem etwa 15 Meter hohen Christbaum im „Loch“ an.

Die Mitarbeiter der Agentur sind schon seit zwei Wochen sie im Dauerersatz. In der Stadt haben sie in der Fußgängerzone und in weiteren Straßen rund 30 Sternenketten aufgehängt. Auch Meineringhausen bekommt drei Ketten. Außerdem wurden in allen Stadtteilen Weihnachtsbäume aufgestellt, jeden der 14 hat das Team mit drei bis sechs Licherketten geschmückt.

Zum Abschluss war gestern der 15 Meter hohe Baum im „Loch“ an der Reihe. Quentin von Berlepsch  brachte mit einem Steiger zehn Lichterketten an. Sein Kollege Jannik Haller leistete vom Boden aus Unterstützung und reichte ihm neue Ketten oder Glühbirnen an.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare