Aktion von LOGOS Global Vision

441 Ziegen für Tansania

+
Zwei Jungs freuen sich über die Spenden.   

Mit relativ wenig Geld kann man in Tansania viel bewegen. Mit der Korbacher Weihnachtsaktion Määähhry Christmas hat der gemeinnützige Verein LOGOS Global Vision e.V. um Ziegenspenden aufgerufen. Mit Erfolg.

Die Aktion trägt Früchte: 441 lebendige Geschenke können im Zeitraum von Januar bis März an bedürftige Familien im Projektort Morogoro verteilt werden. Hier leiden Menschen an Unterernährung, leben von weniger als einem Euro pro Tag. LOGOS möchte die Ernährung dauerhaft sichern und setzt auf Hilfe zur Selbsthilfe. Aus Tansania leitet LOGOS-Geschäftsführerin Claudia Black ein herzliches Dankeschön von Projektleiter Yohane Wabeya weiter, der sich über das Ergebnis positiv überrascht zeigte.

Dieses Mädchen und ihr Vater sind begeistert von der LOGOS-Aktion.

„Ziegen produzieren Milch, wertvollen Dünger und Nachkommen, das vielen Menschen ein Einkommen sichert“, weiß Claudia Black. Zudem seien sie besonders pflegeleicht im Vergleich zu anderen Nutztieren. Auch unter schwierigen Bedingungen finden sie Nahrung, denn sie seien extrem anpassungs- und widerstandsfähig. Am Ende sichern sie die Existenz einer Familie ab, denn eine Ziege bedeutet in Tansania Versorgung und Unabhängigkeit.

Prinzip des Teilens

Vor Ort werden die Ziegen auf dem Viehmarkt eingekauft, transportiert und geimpft, bevor sie paarweise an die Bedürftigen im Versorgungsnetz von LOGOS verteilt werden. „Auf diese Weise wird ein Nachwuchs angestrebt, der an eine Bedingung geknüpft ist“, erklärt die LOGOS-Geschäftsführerin. Das erstgeborene Zicklein soll an eine andere bedürftige Familie gespendet werden. Somit wird das Prinzip des Teilens vermittelt und die Aktion hat einen weiteren Mehrwert. In Morogoro hat der Korbacher Verein bereits eine Kindertagesstätte aufgebaut, eine Hühnerfarm eingerichtet und möchte nun ein landwirtschaftliches Anbauprojekt erweitern, das zum Ziel hat, die Ernte nicht nur als Eigennutz einzubringen, sondern auch zum Weiterverkauf anzubieten.

Sehr armer Junge mit Ziege.

In Afrika möchte LOGOS ein Akzent setzen, der dem Flüchtlingsstrom nach Europa entgegentritt und Probleme vor Ort praktisch angeht. Die auf Spendenbasis arbeitende christliche Organisation ist in fünf Ländern weltweit aktiv im Bereich Entwicklungshilfe, Kinderpatenschaften und Seelsorgeseminare. Auf diese Weise wird ganzheitliche Hilfe für Menschen in Not angeboten.

Aktivitäten und Ziele der Aktion stehen unter www.logos-global-vision.org.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare