Sudeck

Maik Trachte-Grundler regiert Schützen

- Diemelsee-Sudeck (nv). Wie treffsicher ein ehemaliger Sportschütze ist, bewies Maik Trachte-Grundler beim Vogelschießen des Sportschützenvereins Sudeck am Himmelfahrtstag. Er sicherte sich sowohl die Königskette als auch den Reichsapfel.

„Alle haben gesagt, der Vogel hält noch, ich könne ruhig weiter schießen“, berichtet der neue Sudecker Schützenkönig, kurz nachdem der Holzvogel auf dem Schießstand „Hinter dem Kohlenberg“ von der Stange gekippt ist. „Mir ist immer noch ganz komisch“, lächelt der 32-Jährige und drückt seine Freundin und Königin Manuela Heilinger fest an sich. Beide leben in Brühl bei Köln, kommen aber regelmäßig und gern in die Heimat des Schreinermeisters.

„Mit dem 254. Schuss ist der Vogel gefallen“, erläutert Vereinsvorsitzender Karl-Christian Kantner. Trotz der geringen Zahl an verbrauchten Patronen sei der Wettbewerb jedoch zäh gewesen. Umso größer der Jubel, als die Sudecker gegen 13 Uhr ein neues Königspaar feiern können.

Zuvor hatte Trachte-Grundler sich bereits den Reichsapfel gesichert. Jan Dewald (Zepter) und Gerd Illing (Krone) stehen ihm als Ritter zur Seite. Das Fest, das am Morgen mit einem Kirchspielgottesdienst begonnen hatte, klang am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem aus.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 14. Mai 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare