Willingen

Mann von Zug erfasst und getötet

- Willingen.  Bei dem Mann, der am Sonntag auf der Bahnstrecke zwischen Willingen und Brilon-Wald von einem Zug erfasst und getötet wurde, soll es sich um einen 72-Jährigen aus Willingen handeln. Das hätten die ersten Ermittlungen ergeben, teilte die Polizei mit.

Noch unklar ist die Ursache des tragischen Ereignisses. Es werde untersucht, ob es ein Unglücksfall gewesen sei, erläuterte die Polizei.

Um 11.10 Uhr war am Sonntag ein Zug vom Willinger Bahnhof in Richtung Brilon-Wald gestartet. Etwa einen Kilometer vom Bahnhof entfernt habe der Zugführer in einem Waldgebiet einen Schlag gegen den Zug registriert, erklärte Oliver Groß, der Notfallmanager bei der Kurhessenbahn ist. Der Lokführer setzte die Fahrt zunächst fort und brachte die Passagiere nach Brilon-Wald. Erst auf der Rückfahrt bemerkte er gegen 13.05 Uhr eine leblose Person auf den Gleisen.

Im Einsatz waren neben der Bundespolizei aus Kassel und Beamten der Korbacher Polizeistation auch das DRK Korbach, ein Notarzt aus Korbach und die Feuerwehr Willingen. Außerdem betreuten Notfallseelsorger den Zugführer. Die Bahnstrecke blieb bis 17.10 Uhr gesperrt, ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet. (bs/si)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare