Korbach

Mann unter Auto eingeklemmt

+

- Korbach (lb). Weil der Wagenheber plötzlich wegrutschte, ist ein 64-jähriger Korbacher am Montag unter seinem Auto eingeklemmt worden. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste vom Notarzt reanimiert werden. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in die städtischen Kliniken nach Kassel.

Der Mann hatte auf einem Hinterhof in der Arolser Landstraße seinen Mercedes aufgebockt, um einen Reifen zu wechseln. Weil er laut Polizeiangaben vermutlich noch etwas nachschauen oder reparieren wollte, kroch er unter das Auto. Dabei sei der Wagenheber auf dem nassen Kies weggerutscht, so die Beamten. Das schwere Fahrzeug begrub den Mann unter sich.

Der 64-Jährige lag wohl mehrere Minuten unter dem Mercedes eingeklemmt, bis ihn seine Ehefrau dort fand und die Polizei alarmierte. Die herbeigerufenen Feuerwehrleute hoben das Fahrzeug an und holten den Schwerverletzten unter dem Wagen hervor. Rettungskräfte und der Notarzt mussten den Mann wiederbeleben. Der Rettungshubschrauber, der auf einer Wiese hinter dem Haus landete, brachte den Korbacher nach Kassel. Weil auch die Enkelkinder den eingeklemmten Großvater gesehen hatten, wurde ein Notfallseelsorger für die Angehörigen angefordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare