Spielmannszug Korbach stimmt sich bei Wochenendseminar auf die Saison ein

Marschmusik und Ständchen

+
Gut für die Auftritte 2014 gerüstet ist der Spielmannszug aus Korbach.

Korbach. - Der Spielmannszug Korbach hat sich bei einem Seminar auf die Saison vorbereitet - und wurde gleich zu spontanen Auftritten eingeladen.

Der Spielmannszug Korbach unter Vorsitz von Markus Meißner hatte im Laufe des Winters viele neue Stücke ein- studiert - die wurden für die Saison 2014 beim dreitätigen Wochenendseminar im Sauerland nochmals aufgefrischt. In Braunshausen, einem Ortsteil von Hallenberg, nutzten sie die Räume der „Villa Fraxinus“ zum Üben.

Prompt wurden sie spontan eingeladen, in einem Hotel noch ein Geburtstagsständ-chen zu bringen und das Servieren einer Eisbombe mit Lyra, Trommel und Becken musikalisch effektvoll zu untermalen. Schließlich sind sie auch noch mit Musik durch den Ort marschiert - und kündigten damit das Schützenfest in Brauns- hausen an, zu dem der Spielmannszug Korbach im Juli ebenfalls aufspielen wird.

Weitere Auftritte liegen vor den Musikern - so spielen sie unter anderem beim Kiliansmarkt und dem Altstadt-Kulturfest in Korbach, zum 150-jährigen Bestehen des TSV Vöhl, beim Viehmarkt in Bad Arolsen und beim Allerheili-genmarkt in Marsberg auf.

Wer mitspielen möchte, kann zu den Übungsstunden kommen, die jeden Donnerstag von 18.30 bis 20 Uhr in der Musikschule in Korbach stattfinden. Gelehrt werden Querflöte (Spiel- mannsflöte), Lyra, Trommel, Becken und große Trommel. Jedem Mitglied werden ein Instrument und weitere Ausrüstungsgegenstände kostenlos und leihweise zur Verfügung gestellt. (md)

Mehr Infos gibt es unter www.spielmannszug-korbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare