Oktoberfest zum 80-jährigen Bestehen – Medaille für Matthias Wienand

Feuerwehr Eppe feiert zünftigen Geburtstag

+
Wehrführer Egon Weller, Stadtverordnetenvorsteherin Lieselotte Hiller, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt (v.l.) und Reinhold Sude vom Magistrat (r.) gratulierten Matthias Wienand.

„O´zapft is“ hieß es am Samstagabend in der Epper Aartalhalle: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten zum 80-jährigen Bestehen ihres Vereins zum Oktoberfest eingeladen

Aus der Halle hatten sie eine Wies'n gezaubert, blau-weiß waren die Farben, zünftig Essen und Trinken, urbayrisch auch die Kleidung: Uniformen blieben an diesem Abend zu Hause, Dirndel und Lederhosen hingegen waren gern gesehen. „Zum 80-Jährigen wollen wir ein Fest für das ganze Dorf veranstalten“, hatte Wehrführer Egon Weller als Losung herausgegeben – und das wurde es auch. Entsprechend kurz war der offizielle Teil des Abends, dessen Höhepunkt die Ehrung von Matthias Wienand war: Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt überreichte ihm die St. Florian-Medaille in Bronze am Bande für seinen außergewöhnlichen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr. (md)

Mehr lesen Sie in der Druckausgabe der Waldeckischen Landeszeitung am Montag, 5. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare