Willingen

Mehr Platz für spannende Rennen

- Willingen (bk). Ortstermin an der EWF-Biathlon-Arena am Roth: Die Verantwortlichen des Willinger Ski-Clubs machten sich jetzt ein Bild von den Bauarbeiten an der Rollerstrecke.

Auf der Trainings- und Wettkampfstrecke rollern derzeit keine erfolgreichen Sportler, sondern es rollen die Baumaschinen. In der vergangenen Woche wurde mit der Maßnahme begonnen. Die Steigungsstrecken der Biathlonstrecke müssen von bisher drei auf fünf Meter verbreitert werden, um den Teilnehmern an den deutschen Meisterschaften ein problemloses Überholen zu ermöglichen. „Die Verbreiterung ist eine Auflage für die Durchführung der Wettkämpfe“, so die Skiclub-Präsidenten Jürgen Hensel und Walter Frosch, die sich gemeinsam mit SCW-Projektleiter Volkmar Hirsch und Wilfried Bastert – er ist Bauleiter der Firma Lahrmann – vor Ort trafen. Die Kosten der Baumaßnahme sind mit 90 000 Euro veranschlagt. Das Land Hessen beteiligt sich daran mit 54 000 Euro. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Uplandgemeinde gewähren einen Zuschuss in Höhe von jeweils 10 000 Euro, und der Hessische Skiverband hat 5000 Euro zugesagt. Den Rest trägt der Willinger Ski-Club. Die Ausrichtung der deutschen Biathlon-Meisterschaften in der EWF-Biathlon-Arena vom 17. bis 19. September ist ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Ski-Clubs. Am ersten Wettkampftag stehen die Sprints auf dem Programm, am zweiten Tag die Verfolgungsrennen und am dritten Tag die Staffeln. Das Interesse an der Veranstaltung mit Biathlon-Stars wie Magdalena Neuner und Michael Greis ist groß. Karten können online (www.weltcup-willingen.de), per Fax (01805-9358287) oder über die Vereins-Hotline des Skiclubs (01805-754777) bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare