Defekt in der Auspuffanlage als Ursache des Feuers vermutet

Mercedes brennt in Korbach aus

+
Feuerwehreinsatz in Korbach: Das Auto eines Rentners aus Mühlhausen ist in der Arolser Landstraße ausgebrannt.

Korbach. Das Auto eines 77-Jährigen Rentners aus Mühlhausen ist am späten Dienstagnachmittag in der Arolser Landstraße in Korbach ausgebrannt, der Fahrer blieb unverletzt.

Er habe sich auf dem Nachhauseweg befunden, als ein Lkw-Fahrer ihn angehalten und auf das brennende Auto hingewiesen habe, sagte der Mann gegenüber der WLZ.

Die Mercedes A-Klasse hatte im Heckbereich Feuer gefangen und bereits brennende Teile verloren. Zwei Personen halfen dem 77-Jährigen, unversehrt aus dem Fahrzeug zu gelangen. Kurze Zeit später stand der Wagen bereits in Vollbrand.

Mit rund 15 Einsatzkräften rückte die Korbacher Feuerwehr aus und bekam nach einem ersten Löschangriff unter Atemschutz den Brand schnell unter Kontrolle. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten die Wehrleute anschließend das Fahrzeug auf Glutnester, wie Wehrführer André Casper berichtete. Vermutet wird, dass das Feuer auf Grund eines technischen Defekts im Bereich der Auspuffanlage und des Katalysators entstand. (lb/112-magazin.de)

Bildergalerie: Auto brennt in Korbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion