Mittelalterlicher Markt in Korbach sorgt für volle Innenstadt

Zehntausende tauchen in die Welt edler Ritter ein

+
Tapfere Ritter reiten auf edlen Pferden durch die Korbacher Fußgängerzone.

Korbach. Mittelalter, wie es leibte und lebte, das haben Zigtausende am Wochenende in der alten Hansestadt geboten bekommen – mal mehr, mal weniger originalgetreu.

Markttreiben und alte Handwerkskunst, ländliches Leben und Arbeiten, Gaukler, Narren, Kinderspiele und viel Spektakel – dazu deftiges Essen und Trinken: Der Mittelalterliche Markt hatte jedenfalls reichlich zu bieten für einen vergnüglichen Ausflug mit der ganzen Familie.

Mit Ständen beteiligt waren auch etliche heimische Gruppen. Selbstgemachte Butter bot etwa die Dorfgemeinschaft aus Welleringhausen feil. Die Berndorfer verwöhnten die Besucher mit rustikalen „Räuberkartoffeln“.

Die Mitgliedsbetriebe der veranstaltenden Hanse hatten an beiden Markttagen für ihre Kunden geöffnet.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Zeitung.

Zehntausende tauchen beim Mittelalterlichen Markt in Korbach in die Welt edler Ritter ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare