Korbach

Modellbahnertraum wird wahr

- Korbach (lb). Für ihn geht ein Lebenstraum in Erfüllung: Bernd Beisenherz (50) aus Korbach hat zwei Wochen Praktikum im Miniatur Wunderland in Hamburg gewonnen – der größten Modelleisenbahnanlage der Welt.

Rußspuren am Tunneleingang, Patina auf den Waggondächern und Rotlichtviertel am Bahnhof: Die Details, die müssen stimmen bei Bernd Beisenherz. Da geht der 50-jährige Industriemeister aus Korbach keine Kompromisse ein. In seinem Bastelkeller wächst gerade auf Spanplatten eine neue zwölf Quadratmeter große Modellbahnanlage mit Alpenpanorama. „Hier kann ich Wochen drin verbringen“, sagt der Bastler. Bausätze verwendet er zwar hin und wieder auch, viel lieber tüftelt er aber selbst an Technik und Szenerie. Da ist etwa die aus Messingprofilen zusammengelötete Brücke mit aus echten Steinen gemauerten Brückenköpfen. Oder das alte Reifenwerk mit winzigen Fenstern, hinter denen sich noch winzigere Büromöbel befinden. „So zwei Jahre werde ich noch daran sitzen, bis die Anlage fertig ist“, schätzt Beisenherz. Schon als Kind übten Lokomotiven und alles, was auf Schienen fährt, eine magische Anziehungskraft auf den Korbacher aus. Mit acht Jahren baute er seine erste Modellbahnanlage. Jetzt geht für Bernd Beisenherz ein großer Traum in Erfüllung, denn er bekommt die einmalige Gelegenheit, bei einem Schnupperpraktikum den Profis vom Miniatur Wunderland in Hamburg über die Schulter zu schauen: Im Rahmen der Aktion NKL-Lebenstraum ermöglicht die Lotterie Menschen, die ihre erste Karriere bereits hinter sich haben, berufliche Lebensträume wahr zu machen. Schirmherr ist Designlegende Professor Luigi Colani (81). Mit Fotos seiner eigenen Modellbahnanlage hatte sich Beisenherz für das Praktikum bei der NKL beworben. Als einer von fünf ausgewählten Kandidaten musste er bei einem Bewerbertag in der historischen Speicherstadt in Hamburg sein praktisches Können unter Beweis stellen und in einer vorgegebenen Zeit zwei Modelle bauen. Hier überzeugte er die Jury mit Luigi Colani und Miniatur-Wunderland-Gründer Frederik Braun vollends. Als Praktikant wird Bernd Beisenherz im Frühjahr auf der größten Modellbahnanlage der Welt mitarbeiten und das Team tatkräftig unterstützen. „Dann darf ich mich 14 Tage lang im Miniatur Wunderland austoben“, freut sich der Korbacher schon jetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare