Mosaikbild: Evangelische Gemeinde startet Fotoaktion zu Gunsten der Korbacher Nikolaikirche

„Bitte recht freundlich...“ Pfarrerin Manuela Wolkse fotografiert Christel Schott vom Förderverein der Korbacher Nikolaikirche für die neue Spendenaktion.
+
„Bitte recht freundlich...“ Pfarrerin Manuela Wolkse fotografiert Christel Schott vom Förderverein der Korbacher Nikolaikirche für die neue Spendenaktion.

Korbach. „Bitte recht freundlich...“ Die  Nikolaigemeinde hat am Wochenende eine neue Spendenaktionen für die Innensanierung ihrer altehrwürdigen Kirche gestartet: Sie stellt Fotos von Gemeindegliedern zu einem "Mosaikbild" zusammen. Zugleich endete die Aktion "Sparstrumpf".

Das Mosaikbild setzt sich zusammen aus vielen zwei mal zwei Zentimeter großen Einzelfotos, die wie Mosaikkacheln ein größeres Bild der Nikolaikirche ergeben. Der Clou dabei: Diese Einzelfotos zeigen Portraits der Gemeindeglieder. Die ersten ließen sich gleich am Wochenende bei ihrem Besuch in der Nikolaikirche von Pfarrerin Manuela Wolkse fotografieren. Der passsende Titel der Aktion lautet „Wir sind Kirche“.

Wer sich noch beteiligen will, kann ein Portraitfoto mit guter Auflösung an die Mail-Adresse pfarramt2.korbach-nikolaikirche@ekkw.de schicken. Wichtig: Das Foto muss im Hochformat aufgenommen sein.

Außerdem konnten Spender  am Wochenende im Turm der Kirche ihre Sparstrümpfe abgeben, die dort zuvor zum Mitnehmen auslagen. „Die Resonanz war gut“, erklärte Sabine Neuhaus vom Förderverein der Nikolaikirche. 34 Strümpfe seien bis Sonntag Abend abgegeben worden. Der Inhalt wurde am Montag im Pfarramt ausgezählt: Genau 768,91 Euro kamen zusammen.

Die Innensanierung soll möglichst 2018 beginnen.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare