Korbach

Musical-Magie geht durch die Reihen

+

- Korbach (ahi). Sinfonische Blasmusik in Vollendung, das ist das Markenzeichen des Musikkorps der Bundeswehr. Darüber hinaus überraschte der Spitzenklangkörper das Publikum in der Korbacher Stadthalle mit einem vielseitigen Programm und einer kunterbunten Musical-Show.

Ihr da oben, wir da unten, die Musiker auf der Bühne, das Publikum im Parterre – das ist die klassische Aufteilung im Konzert. So auch zu Beginn der Konzerts mit dem Musikkorps der Bundeswehr am Dienstagabend in Korbach. Doch im Musicalteil setzt Leonor Amaral die übliche Ordnung außer Kraft: Walter Ratzek und seine Bläser bleiben zwar brav an ihren Plätzen und spielen die eröffnenden Takte von „Fantastical Musical Moments“, das gespenstische Wubbern vom „Phantom der Oper“. Und während die Zuhörer gespannt darauf warten, dass sich die Solistin endlich auf der Bühne sehen lässt, erklingen schon die ersten klaren Töne: „Du allein warst mein Beschützer“.

Ganz in Weiß betritt Leonor Amaral bei ihrer Performance von „Könntest du doch wieder bei mir sein“ den Saal durch einen Seiteneingang, während alle noch zur Bühne sehen. Und bei ihrem Auftritt geht schiere Musical-Magie durch die Reihen. An manchen Stellen funkelt sie noch ein bisschen intensiver, denn die Sopranistin­ bleibt immer wieder für ein paar Zeilen vor einem Zuhörer stehen bei ihrer musikalischen Liebeserklärung an das Publikum und behält so genügend Luft für einen langen Ausklang für das letzte „Hilf mir stark zu sein“.

Auch bei den heftigen Bewegungen von „Starlight Express“ oder der komischen Zappelei von „Mamma Mia“ ist die junge Solistin aus Portugal gut bei Puste. Die schnellen Wechsel vom Brautkleid in den Glitzerdress von „Starlight Express“ oder den grellen Flowerpowerlook von Mamma Mia bewältigt die Sängerin während jener warmherzigen Bläserintermezzi, in denen das Musikkorps noch etliche Ausrufezeichen hinter die zuvor gezeigten Glanzleistungen setzen kann.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Freitag, 1. April

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare