„Eine reiche Bandbreite an Musik“

Musik zur Marktzeit startet im April in Korbacher Nikolaikirche

+
Bläser, Flöten, Orgel und Chöre: Pfarrerin Wolske und Organistin Petra Bangert (von links) laden zur nächsten Reihe der „Musik zur Marktzeit“ in die Niklolaikirche ein.  

Korbach – Die Musik zur Markzeit in der Korbacher Nikolaikirche geht in ein weiteres Jahr: Sie beginnt am 6. April.

Von April bis Oktober werden wieder jeden ersten Samstag um 11.30 Uhr im Monat Solisten oder Gruppen an den unterschiedlichsten Instrumenten für etwa eine halbe Stunde zu hören sein.

Veranstalter ist die Evangelische Stadtkirchengemeinde Korbach. Für Planung und Organisation der „Musik zur Marktzeit“ engagiert sich erneut Organistin Petra Bangert.

Ausgesucht hat sie nicht nur Solisten, Ensembles und Chöre aus Korbach, sondern aus ganz Waldeck-Frankenberg, die außerdem eine reiche Bandbreite an Musik aufzeigen – „vom Kinderchor über Klassik bis hin zu Orgelmusik“, freut sich Pfarrerin Manuela Wolske. „Wir sind dankbar, dass Petra Bangert die Musik zur Marktzeit plant und organisiert, dahinter steckt viel Arbeit und wir sind froh, dass wir sie haben,“ betont Wolske.

Blockflötenensemble

Das beliebte Angebot beginnt am Samstag, 6. April, mit dem Blechbläserensemble der Ev. Allianz Frankenberg. Das Sextett spielt Lieder, die in die Passionszeit passen, darunter etwa „Herzliebster Jesu“ oder „Looking back the years“. 

Am Samstag, 4. Mai, ist das Blockflötenensemble der Ev. Martin-Luther-Gemeinde Bad Arolsen unter der Leitung von Bezirkskantor Jan Knobbe zu erleben.

Der Korbacher Bezirkskantor Stefan Kammerer spielt am Samstag, 1. Juni, Orgelmusik. „Er hat größere Werke ausgesucht“, erklärt Petra Bangert. Zu hören sein werden die Triosonate von Johann Sebastian Bach und die Orgelsonate von Josef Rheinberger. 

Meisterchöre treten zum Altstadtkulturfest in der Nikolaikirche auf: Am Samstag, 6. Juli, geben die beiden Meisterchöre „Cantabile“ und „T(H)erzsprung“ unter Leitung von Karl-Heinz Wenzel aus dem Frankenberger Land ein Beispiel ihres Könnens.

Pianist Torben Schott

Der Goddelsheimer Pianist Torben Schott ist bei der „Musik zur Marktzeit“ zum wiederholten Mal am Klavier zu erleben: Am Samstag, 3. August, tritt er zusammen mit seinem Studienkollegen Carlo Lay (Violoncello) auf.

Der Ev. Kinder- und Jugendchor Korbach ist unter Leitung von Bezirkskantorin Ingrid Kammerer am Samstag, 7. September, zu erleben. 

Den Abschluss der diesjährigen Musikreihe bildet der Evangelische Posaunenchor Korbach unter Leitung von Christian Kiepe am 5. Oktober.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen. „Das Geld fließt in die Kasse der Stadtkirchengemeinde, um das musikalische Angebot weiter zu finanzieren“, erklärt Pfarrerin Wolske. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare