Menschen legen Blumen an St. Josef nieder

Nach tödlicher Messerstecherei: Korbach trauert um Enrico

+
Trauer um Enrico: Korbacher legen Blumen an der St.-Josef-Kirche nieder und zünden Kerzen an. Der 15-Jährige war dort am Donnerstagabend erstochen worden.

Korbach. Die Stadt trauert: Der Schock in Korbach sitzt tief nach der tödlichen Messerstecherei am Donnerstagabend.

Bereits am Freitag, kurz nach dem der Tatort wieder freigegeben wurde, legten Menschen an der St.-Josef-Kirche im Eidinghäuser Weg erste Blumen und Kuscheltiere nieder und zündeten Kerzen für den 15-Jährigen Enrico an, der Opfer der blutigen Tat geworden war. 

Ein in eine Klarsichthülle gestecktes Bild zeigt den Teenager mit einem FC-Bayern-Wappen im Hintergrund. Viele Korbacher suchen den Ort auf, um einen Moment inne zu halten. 

Enrico war durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt worden. Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die unter Verdacht stehen, ihn gemeinschaftlich getötet zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion